Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Gebäude-Energieeffizienz

Weltweit starkes Interesse an Energiemanagement

| Redakteur: Stéphane Itasse

Bei Gebäuden achten Betreiber und Eigentümer immer mehr auf Energieeffizienz.
Bei Gebäuden achten Betreiber und Eigentümer immer mehr auf Energieeffizienz. (Bild: Siemens)

Weltweit erhöhen 85 % der Bauherren und Gebäudebetreiber ihre betriebliche Effizienz durch Energiemanagement, wie eine neue Untersuchung des Gebäudeenergietechnik-Anbieters Johnson Controls zeigt. Das bedeute eine Steigerung um 34 Prozentpunkten in den vergangenen zwei Jahren.

Einsparungen bei den Energiekosten und finanzielle Anreize seien die wichtigsten Gründe für diese Entwicklung, aber über die Hälfte der Befragten habe auch angegeben, dass sie dadurch auch ihr Image in der Öffentlichkeit verbessern und den Wert ihrer Immobilien steigern möchten. Die 2012 unter 3500 Bauherren und Betreibern durchgeführte Umfrage „Johnson Controls Energy Efficiency Indicator“ schließe unter anderem 944 europäische Teilnehmer aus dem Großbritannien (331), Deutschland (307) und Frankreich (296) ein.

Energieeffizienz erhöht Wert der Immobilien

„Bauherren investieren in Energieeffizienz, weil sie die finanziellen Vorteile erkannt haben“, so Dave Myers, President von Johnson Controls, Building Efficiency. „Die diesjährige Umfrage zeigt, dass Veränderungen im Gange sind. Das bisherige Mantra der Besitzer gewerblicher Immobilien lautete „Lage, Lage, Lage“. Jetzt heißt es „Lage, Effizienz, Lage“.“

In Deutschland gaben laut Mitteilung 29 % der Befragten an, dass Steuererleichterungen, Anreize und Rabatte für die Umsetzung von Maßnahmen am meisten zur Verstärkung der Investitionen in Energieeffizienz beigetragen haben. Dieses Ergebnis unterstreiche die wichtige Rolle der Regierungspolitik bei der Entscheidungsfindung von Bauherren und Gebäudebetreibern.

Gewerbliche Immobilien in Europa verschwenden viel Energie

„Knapp 75 % der gewerblichen Immobilien in Europa sind über 20 Jahre alt und energietechnisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Bauherren und Gebäudebetreiber wünschen sich, dass der Gesetzgeber die Kosten energetischer Umbauten durch Anreize und Rabatte senkt“, erläutert Myers. „In Asien tragen außerdem Bauordnungen und Gerätestandards dazu bei, dass Neubauten energietechnisch effizienter werden.“

Die Entwicklungsländer geben bei den Investitionen das Tempo vor, heißt es: Hier plane der größte Anteil der Befragten – 81 % in China und 74 % in Indien – die Investitionen in Energieeffizienz oder erneuerbare Energien zu erhöhen. Das Schlusslicht bilde Europa, wo lediglich 39 % in den kommenden 12 Monaten eine Erhöhung der Investitionen planten.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 34471910 / Betriebstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen