Suchen

EMV-Praxis 2017 Wer EMV versteht, entwickelt gleich EMV-gerecht

| Redakteur: Johann Wiesböck

Häufig wird erst mal „drauflos entwickelt“ und zum Schluss geht's zum EMV-Test. Dort erfährt man so einiges über EMV-Normen, Prüfaufbau und Grenzwerte. Dann folgen Re-Designs, oftmals mit Abschirmung, Ferriten, Kabelschirmen & Co. Es geht auch einfacher, schneller und günstiger: www.emv-praxis.de

Firma zum Thema

Prof. Christian Dirks: EMV-Forschung und Schulung
Prof. Christian Dirks: EMV-Forschung und Schulung
(Bild: VBM)

Die EMV ist keine Magie! Dennoch kommt es einem manchmal so vor, weil die Wirkungsmechanismen oft wenig anschaulich sind. Genau hier setzen die Seminare der EMV-Praxis an: Die prinzipielle Wirkungsweise der verschiedenen Störphänomene wird anschaulich erläutert. Es wird erklärt, was für Auswirkungen sich für praktische Baugruppen ergeben. Mit diesem Verständnis werden praktische Lösungen entwickelt, die der Teilnehmer bei Bedarf auch selbst an seine Problematik anpassen kann.

Seit Ende der Achtziger Jahre haben Tausende Ingenieure von diesen EMV-Schulungen profitiert, und durch ihr Feedback zu der weiteren Verbesserung der Kurse beigetragen.

Funktional stabile und leistungsfähige Hardware

Gute elektromagnetische Verträglichkeit ist gleichzeitig der Einstieg in das Design einer funktional stabilen und leistungsfähigen Hardware. Denn EMV und Signalintegrität sind in vielen Bereichen des Elektronik-Designs untrennbar miteinander verbunden, und erfordern ein grundsätzliches Verständnis der verschiedenen Wechselwirkungen. Von den vermeintlichen Basics bis zur EMV-gerechten Systemintegration: Eine Fortbildung im Rahmen der EMV-Praxis liefert Ihnen genau dieses Verständnis in praxisgerechter Form. Denn nur die Inhalte, die Sie sofort einsetzen können, helfen Ihnen heute weiter!

Erst die Verbindung von Fachkompetenz und praktischer Erfahrung lässt Lösungen entstehen, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit direkt nutzen können. Um Ihnen einen möglichst großen Lernerfolg zu gewährleisten, ist es jedoch genauso notwendig, die Inhalte verständlich aufzubereiten um sie kompetent und lebendig zu vermitteln. Die erfahrenen Referenten der EMV-Praxis gewährleisten den erfolgreichen Transfer von praxiserprobtem Know-how.

Prof. Christian Dirks – EMV-Forschung und Schulung

Prof. Chr. Dirks lehrte von 1973 bis 2002 Hochfrequenztechnik an der Fachhochschule Furtwangen. In dem von ihm betreuten HF-Labor wurde längere Zeit auf dem Gebiet entwicklungsbegleitender EMV-Maßnahmen geforscht, unter anderem im Rahmen zweier von der Landesregierung geförderter Projekte.

Seit rund fünfzehn Jahren betreibt Prof. Dirks seine Forschung im eigenen Labor. In vier Büchern und mehr als 40 Fachartikeln wurden die Ergebnisse seiner Arbeit veröffentlicht. Fast drei Jahrzehnte ist er mittlerweile in der Industriefortbildung tätig, wobei die praxisgerechten EMV-Maßnahmen in der Elektronik-Entwicklung seit Ende der Achtziger im Vordergrund seiner Arbeit stehen.

(ID:44458603)