Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Werkzeugmanagement

Werkzeugmanagement zum Nachrüsten

| Autor / Redakteur: / Udo Schnell

Easy-Tool-ID ist die Einstiegslösung von Balluff in das Werkzeugmanagement.
Bildergalerie: 4 Bilder
Easy-Tool-ID ist die Einstiegslösung von Balluff in das Werkzeugmanagement. (Bild: Balluff)

Ein gutes Management der Arbeitsmittel ist in der industriellen Fertigung unerlässlich. Eine nachrüstbare Lösung für das Werkzeugmanagement braucht nur eine USB-Schnittstelle zur Installation und Konfiguration. Die Daten werden über RFID-Technik auf das Werkzeug geschrieben.

Mit Easy Tool-ID bietet Balluff nach eigenen Angaben jetzt eine besonders günstige Einstiegslösung in das Werkzeugmanagement. Sie sei einfach nachzurüsten und durch eine einfache Installation und Konfiguration gekennzeichnet. Voraussetzungen sind lediglich eine USB-Schnittstelle (Keyboarderweiterung) an der Werkzeugmaschine sowie ein Presetter.

Die Werkzeugdaten werden via RFID-Technik vom Presetter auf das Werkzeug geschrieben und anschließend durch das Easy-Tool-ID-System an die Werkzeugmaschine weitergegeben. Damit entfällt ihre manuelle Eingabe. Das Risiko von Fehleingaben und die Rüstzeiten reduzieren sich damit deutlich. Das System besteht aus einem Werkzeugständer mit integriertem Schreib-/Lesekopf, einer Auswerteeinheit, einem Microcontroller sowie der Spannungsversorgung.

Balluff ist Mitglied von Arena2036

Zukunft des Automobils

Balluff ist Mitglied von Arena2036

31.01.18 - Der Sensor- und Automatisierungsspezialist Balluff tritt der Kooperation Arena2036 bei. Dieser Zusammenschluss von Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Region Stuttgart hat das Ziel, die Automobilproduktion zukunftsfähig zu machen. lesen

Wie moderne Produktionskonzepte und Industrie-4.0-Lösungen in vielerlei Hinsicht von intelligenten Sensoren profitieren können, zeigt Balluff anhand von zwei neuen Optosensoren. Diese Multitalente vereinen verschiedene Messprinzipien in einem Gerät und liefern neben dem Schaltsignal über IO-Link auch Informationen zum Sensorstatus und zu den aktuellen Umgebungsbedingungen. Da sich die Betriebsmodi der Sensoren über IO-Link auch im laufenden Betrieb ändern lassen, können ganz unterschiedliche Objekte unter wechselnden Betriebsbedingungen detektiert werden.

IO-Link im praktischen Einsatz

Wer sich über die vielfältigen Möglichkeiten von IO-Link umfassend informieren möchte, für den ist Balluff ebenfalls die richtige Adresse. IO-Link gilt als Enabler von Industrie 4.0. Zu sehen ist anhand praktischer Beispiele, wie der Einsatz von IO-Link die Installation einer Anlage vereinfacht, Einricht- und Inbetriebnahmezeit reduziert, Kosten spart und intelligente Diagnose- und Parametrierungskonzepte sich einfach realisieren lassen.

Vorgestellt werden auch die berührungslos und damit verschleißfrei arbeitenden induktiven Positioniersysteme BIP für die präzise Überwachung von Spannwegen an Spannvorrichtungen für Werkzeuge und Werkstücke. Sie sind leicht in jede Umgebung zu integrieren, und dies auch bei knappem Einbauraum. MM

* Weitere Informationen: Balluff GmbH in 73765 Neuhausen a.d.F., Tel. (0 71 58) 1 73-0, balluff@balluff.com, www.balluff.com

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45481057 / Messtechnik / Prüftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen