Qualitätsprüfung Wie viel hält das Produkt aus?

Redakteur: Simone Käfer

Bauteile, Baugruppen und Produkte müssen sich vor ihrer Marktreife in technischen Funktions- und Belastungstests unter Beweis stellen. Das kostet viel Zeit und verschlingt oft Unsummen für den Betrieb aufwendiger Prüfstände. Das will Inotec mit seinem SmartTester ändern.

Firmen zum Thema

Wie gestresst kann ein Spielzeug-Laster wohl sein? Das Universalprüfsystem unterzieht ihn einem Belastungstest
Wie gestresst kann ein Spielzeug-Laster wohl sein? Das Universalprüfsystem unterzieht ihn einem Belastungstest
( Inotec)

Die Komplettlösung sei flexibel, multifunktional und leicht zu bedienen, so der Hersteller Inotec. Der SmartTester ist ein Universal-Prüfsystem für mechatronische Testreihen, der mehrere Einzelprüfstände ersetzen kann und sich mit einem Modul-Baukastens an wechselnde Aufgabenstellungen anpassen lässt. Die Bediensoftware mit grafischer Drag&Drop-Oberfläche ist leicht verständlich und setzt keine Programmierkenntnisse voraus.

Die Modulbauweise erstreckt sich vom Grundaufbau und der Energieversorgung über Antriebs- und Steuerungstechnik, Mess- und Sensortechnik, Spanntechnik und elektrische oder pneumatische Stell- und Positioniersysteme sowie Sicherheitstechnik bis zu Erweiterungselemente.

Bildergalerie

Mehrere Prüfabläufe parallel fahren

Die Software des SmartTesters aus dem gleichen Haus erlaubt es, mehrere verschiedene Prüfabläufe parallel zu fahren. Dabei erleichtert die grafische Drag&Drop-Oberfläche es, selbst komplexe Prüfprozesse anzulegen, zu konfigurieren, zu editieren und zu verwalten. Der Anwender erledigt das einfach per Fingertipp am TouchScreen, indem er die softwareseitig angebotenen Elemente-Symbole von Aktuatoren, Sensoren und Funktionen seinem realen Prüfablauf entsprechend am Bildschirm positioniert und kombiniert, die definierten Leistungswerte eintippt und den Prozess startet. Das System akzeptiert nur richtige Verknüpfungen, schließt fehlerhafte Kombinationen aus und ermöglicht es, alle Prüfabläufe über Protokollfunktionen zu dokumentieren.

(ID:44045600)