Suchen

Marktprognose

Windkraft bekommt wieder stärkeren Auftrieb

| Redakteur:

Der Boom bei den erneuerbaren Energien wird sich nach Ansicht der Commerzbank AG in den kommenden Jahren verstärken. Hiervon profitierten vor allem die Bereiche Wind- und Solarenergie, sagte Jan-Philipp Gillmann, Head of Renewable Energies der Commerzbank AG, im Vorfeld der Husum-Windenergy-Messe, die am kommenden Dienstag eröffnet wird.

Firmen zum Thema

Die Windkraft steht nach einer Analyse der Commerzbank vor sonnigen Zeiten, für die Solarenergie wird es schwieriger. Bild: Vestas
Die Windkraft steht nach einer Analyse der Commerzbank vor sonnigen Zeiten, für die Solarenergie wird es schwieriger. Bild: Vestas
( Archiv: Vogel Business Media )

Haupttreiber für die hohen Zuwachsraten bei den erneuerbaren Energien seien die ambitionierten internationalen Klimaziele, der weltweit steigende Energiebedarf und die Limitierung der fossilen Ressourcen. Im Bereich der weltweiten Windenergietechnologie erwartet die Commerzbank nach einem schwierigen 2010 in den kommenden Jahren wieder positive Wachstumsraten von jährlich weit mehr 10%.

Finanzkrise hatte auch Windkraft-Branche erfasst

Die Schwierigkeiten in diesem Jahr seien vor allem auf einen unter den Erwartungen zurückbleibenden US-Markt sowie teilweise auch auf Auswirkungen der Finanzkrise zurückzuführen. Viele deutsche Unternehmen seien in diesem Markt gut positioniert und international gut aufgestellt, so Gillmann. „Es ist ein klarer Trend festzustellen: Die Windkraft-Branche ist zu einer globalen Industrie geworden, nationale Grenzen machen nicht mehr halt vor dem Klimaschutz.“

In er Photovoltaik sei weltweit sogar mit noch höheren Zuwachsraten von weit mehr als 20% jährlich zu rechnen. Allerdings sei der Markt aufgrund politischer Faktoren anfälliger, sagte Gillmann. So komme allein Deutschland im Jahr 2010 auf einen Anteil von knapp 50% der globalen Neuinstallationen. Die größten fünf Länder (Deutschland, Italien, USA, Tschechien, Japan) stellten rund 80% der weltweiten Nachfrage.

Photovoltaik-Branche bereits in starkem Wettbewerb

Insofern sei die Entwicklung des Weltmarktes stark von politischen Entscheidungen in einzelnen Ländern abhängig. Auf der Anbieterseite herrsche in Teilen der Photovoltaik-Branche bereits ein sehr starker Wettbewerb, der die laufende Marktbereinigung fortsetzen werde.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 360457)