Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Pferd

Winkelschleifer legen Turbo ein

| Redakteur: Frauke Finus

Der Handgriff des Druckluft-Turbinen-Winkelschleifer von Pferd ist vielfach verstellbar.
Der Handgriff des Druckluft-Turbinen-Winkelschleifer von Pferd ist vielfach verstellbar. (Bild: Pferd)

Pferd hat weitere Druckluft-Turbinen-Winkelschleifer in das Werkzeugantriebsprogramm aufgenommen. Dabei handelt es sich um drei neue Varianten für drei unterschiedliche Scheibendurchmesser (125/150/180 mm).

Pferd offeriert ein spezifisches Sortiment an industriellen Winkelschleifern, die sich für hohe Beanspruchung eignen und in verschiedenen Größen sowie Ausführungen erhältlich sind. Das Programm wurde aktuell um drei kräftige Druckluft-Turbinen-Winkelschleifer für die Scheibendurchmesser von 125, 150 und 180 mm ergänzt.

Diese neuen Varianten zeigen sich mit 2,6 kW und den Turbinenmotoren nach Unternehmensangaben leistungsstark. Die Gewindespindel kann mit verschiedenen Spann- und Hinter-flanschen kombiniert werden, was vielfältige Werkzeugaufnahmen ermöglicht, wie es heißt. Die Maschine besitze eine Spindelarretierung, die den Werkzeugwechsel mit nur einem Schlüssel ermögliche. Zudem verfüge das Produkt über einen seitlichen Anti-Vibrationshandgriff, der in zahlreichen Positionen individuell einstellbar sei. Die PFERD-Antriebe werden ölfrei eingesetzt. Dadurch werden Rückstände auf dem Werkstück verhindert, heißt es.

Mehrwert in Ergonomie und Effizienz

Die Druckluft-Turbinen-Winkelschleifer tragen, wie es in der Unternehmensmitteilung heißt, zur Verbesserung von Ergonomie sowie Effizienz bei und entsprechen den Kriterien Vibration-Filter, Emission-Filter, Haptic-Filter und Time-Saving des Programms Pferdvalue. Denn die Antriebe seien sehr leicht und zeichnen sich durch ihre kompakte, ergonomische Bauform, ihr kälte- und vibrationsisoliertes Gehäuse sowie die hohe Leistung im Vergleich zum Gewicht aus. Hohe Drehzahlstabilität und Belastbarkeit bis zum Motorstillstand sorgen dafür, dass keine Überlastungsgefahr im Vergleich zu Elektroantrieben besteht, heißt es weiter.

Neuartiges Mikromotorsystem macht Fein- und Oberflächenbearbeitung wirtschaftlicher

Werkzeugantriebssystem

Neuartiges Mikromotorsystem macht Fein- und Oberflächenbearbeitung wirtschaftlicher

13.07.17 - Ein neuartiges, drehzahlregulierbares Mikromotorsystem bietet Pferd, Spezialist für Werkzeuge zur Oberflächenbearbeitung und zum Trennen von Werkstoffen, an. Das Werkzeugantriebssystem sticht unter anderem durch seine sehr schlanke und kompakte Bauart sowie seine Wirtschaftlichkeit hervor. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44978679 / Oberflächentechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

24 Gadgets zur Weihnachtszeit

Geschenkideen

24 Gadgets zur Weihnachtszeit

07.12.17 - Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und es wird Zeit, sich um die Weihnachtsgeschenke zu kümmern. Wie wäre es mit einem praktischen, nützlichen oder verrückten Gadget? Für beinahe jeden Anlass gibt es eine passende technische Spielerei. Wir zeigen Ihnen 24 Gadgets, die gut unter den Weihnachtsbaum passen. lesen

MM Innovationstag - Fachvorträge, Ausstellung und Networking

MM Akademie

MM Innovationstag - Fachvorträge, Ausstellung und Networking

11.12.17 - Am 7. Dezember 2017 fand in Düsseldorf der erste MM Innovationstag zum Thema Fertigungstechnik 4.0 statt. Führende Unternehmen wie Siemens, Renishaw, Meusburger oder Open Mind stellten Methoden und Kompetenzen für die digitale Fertigungstechnik vor und präsentierten Lösungen aus der Praxis. lesen

Marokko auf dem Weg der Industrialisierung

Auslandsmärkte

Marokko auf dem Weg der Industrialisierung

11.12.17 - Die Montagehalle war zum Festsaal geworden, als der marokkanische Minister für Industrie, Investition, Gewerbe und digitale Wirtschaft, Moulay Hafid El Alamy, sowie Siemens-Gamesa-CEO Dr. Markus Tacke die erste Rotorblattfertigung in Afrika eröffneten. Doch in Nordafrika, dem Nahen Osten und Südeuropa gibt es einen fruchtbaren Boden für die Produkte aus der neuen Fertigung. lesen