Suchen

Alpha Getriebebau Wittenstein-Tochter stellt auf der Intec 2008 neue Linearantriebe aus

| Redakteur: Jürgen Schreier

Auf der Intec 2008 präsentiert sich die Alpha Getriebebau GmbH, Tochtergesellschaft der Wittenstein AG, an Stand G17 in Halle 1 mit neuen Linearantrieben als Komplettanbieter für mechanische Antriebssysteme. Die Linearantriebe mit Ritzel-Zahnstangen bestehen aus Alpha-Getrieben sowie Ritzel und Zahnstange und runden das Angebot von Low-Cost- bis High-End-Anwendungen ab, so der Hersteller.

Firma zum Thema

Das Getriebe TP+ mit „Premium Class“-Zahnstange und „Premium Class“-Ritzel mit neuer Ritzelanbindung der Alpha Getriebebau GmbH bietet Präzision, Dynamik und Effizienz.
Das Getriebe TP+ mit „Premium Class“-Zahnstange und „Premium Class“-Ritzel mit neuer Ritzelanbindung der Alpha Getriebebau GmbH bietet Präzision, Dynamik und Effizienz.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der neue Alpha-Ritzel-Zahnstangen-Baukasten besteht aus drei Systemklassen:

  • „Precision System“ für höchste Ansprüche an Genauigkeit und Dynamik
  • „Smart System“ für Anbaumöglichkeiten mit mehr Freiheitsgraden in flexiblen Applikationen
  • „Economy System“ für lineare Standardapplikationen.

Highlight am Intec-Messestand ist das Großgetriebe TP+ 300 mit Ritzel-Zahnstangenkombination für eine maximale Vorschubkraft von 31 kN.

Der Clou für den Kunden liegt zusätzlich in der Beratung durch die Alpha Getriebebau GmbH, denn die genaue Auswahl der Komponenten für die Kundenanwendung werde durch die Auslegungssoftware Cymex gewährleistet. Der richtige Griff in den Baukasten ermöglicht Baugrößenminimierungen (Down-Sizing), die mehr Platz schaffen und gleichzeitig energieeffizienter und leiser arbeiten.

(ID:238841)