Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Materialstammdaten

Workshop – Effizientes Ersatzteilmanagement in der Instandhaltung

24.09.2010 | Redakteur: Jürgen Schreier

Zentrale Aufgaben von Aliseca sind Instandhaltung, Wartung, Inspektion und Instandsetzung aller Lanxess-Produktions- und Logistikanlagen. Bild: Aliseca
Zentrale Aufgaben von Aliseca sind Instandhaltung, Wartung, Inspektion und Instandsetzung aller Lanxess-Produktions- und Logistikanlagen. Bild: Aliseca

Einen Supply-Chain-Management-Workshop, der sich mit effizientem Ersatzteilmanagement in der Instandhaltung befasste, haben die Bayer Technology Services GmbH und IFCC GmbH veranstaltete. Gelobt wurde von den Teilnehmern die Praxisnähe der Vorträge.

So habe der Workshop direkt umsetzbare Methoden aufgezeigt, ebenso Prozesse der Materialwirtschaft in der Instandhaltung und schließlich Möglichkeiten, wie der Spagat zwischen „Versorgungssicherheit“ und „Senkung der Kapitalbindung“ bewältigt werden kann.

Dr. Thomas Hübner, Head of Finance, Administration & Sourcing der Aliseca GmbH, der Servicegesellschaft für Technologie, Logistik & Supply Chain und Instandhaltung des Lanxess-Konzerns, machte den Workshop-Teilnehmern deutlich, worin für ihn die strategische Bedeutung von bestandsgeführten Instandhaltungslägern liegt – allerdings auch, dass eine reine Bestandsführung nur eine Facette seiner strategischen Ausrichtung ist.

(Material-)Dubletten müssen erkannt und künftig vermieden werden

Die wesentliche Bedeutung liegt für Hübner in einem effizienten und umfassenden Ersatzteilmanagement, zu dem nicht nur aussagekräftig aufbereiteten Materialstammdaten gehören, sondern auch ein umfassendes Bewirtschaftungskonzept. Dies sind die Schlüssel für die Realisierung des zukunftsfähigen Ersatzteilmanagements in der Instandhaltung. Die Aliseca GmbH ist von der Lanxess AG beauftragt, sämtliche Läger der Chemiestandorte Uerdingen, Dormagen und Leverkusen neu zu erfassen und die Materialstammdaten so aufzubereiten, dass (Material-)Dubletten erkannt, zukünftig vermieden werden können, sowie eine Materialstandardisierung möglich ist.

Parallel dazu ist laut Hübner das Bewirtschaftungskonzept zu entwickeln und zu implementieren, das einheitlich und standortübergreifend Anwendung findet. Das Projekt wird nach rund zweijähriger Gesamtlaufzeit abgeschlossen sein. Hübner konnte aufzeigen, dass sich schon während des laufenden Projektes eine erhebliche Verminderung der Kapitalbindung realisieren lässt. Insofern ist dieses Projekt für die Lanxess AG nahezu „selbsttragend“.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 361286 / Instandhaltung)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen