Suchen

Materialstammdaten

Workshop – Effizientes Ersatzteilmanagement in der Instandhaltung

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Als Projektpartner arbeitet die Aliseca GmbH mit der Bayer Technology Services GmbH und der IFCC GmbH zusammen. In dieser sehr erfolgreichen Zusammenarbeit sieht Prof. Dr. Ludger Brüll, Head of Supply Chain & Logistics und Vice President der Bayer Technology Services GmbH, die Basis für ein Produkt, das bei vielen Kunden auf sehr gute Resonanz stoßen wird.

Rationelle Ersatzteilversorgung durch einheitliche Teilebeschreibungen und standardisierte Prozesse

Ludger Reddemann, verantwortlicher Projektleiter der Bayer Technology Services GmbH, und Ayhan Bulut, Geschäftsführer der IFCC GmbH, zeigten sehr praxisbezogen die Prozesse und Methoden auf, die teilweise speziell für dieses Projekt entwickelt wurden und für zukünftige Projekte als etablierte Ausgangsbasis zur Verfügung stehen.

Ludger Reddemann stellte die Aspekte dar, die im Rahmen der Optimierung der Materialwirtschaft betrachtet werden müssen, aber auch exemplarisch Methoden, wie eine optimale Lagerstrategie für kritische Ersatzteile entwickelt werden kann.

Auf großes Interesse der Teilnehmer ist gestoßen, dass die BTS derzeit sehr intensiv an Konzepten arbeitet, um konzernübergreifende Netzwerke aufzubauen, in die auch mittelständische Unternehmen eingebunden werden können. Ziel dieser Konzepte ist, eine Ersatzteilversorgung durch einheitliche Teilebeschreibungen und standardisierte Prozesse – von der Teilesuche über die Verrechnung bis hin zur Bestandsoptimierung durch Simulationen und statistische Verfahren – über Konzerngrenzen hinweg zu etablieren.

Supply Chain Management erhält collaborative Dimension

Das Supply Chain Management wird eine starke collaborative Dimension bekommen. Auch aus Sicht von Prof. Brüll werden derzeit wesentliche Grundlagen für eine enorme Stärkung der Wertschöpfung geschaffen. Im Erfahrungsbericht stellte Ludger Reddemann von Bayer Technology Services die einzelnen Schritte dar, die im Projekt bearbeitet wurden. Nur bei entsprechend sorgfältiger Planung und einem intensiven Change-Management lassen sich Projekte dieser Größenordnung effektiv und nachhaltig realisieren. Der Erfolg des Projektes sollte als Ansporn für andere Unternehmen dienen, sich der Heraus-forderung zu stellen und anhaltend zu profitieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 361286)