Suchen

Metav 2016 XXL-Suche: Zu groß fürs Internet

| Autor / Redakteur: Nikolaus Fecht / Lisa Saller, Lisa Saller

Was kann eine Messe einem Unternehmer im Zeitalter von Google und Co. noch bieten? Für Christian Roterring aus dem Münsterland steht die Antwort seit zwei Jahren in seiner Fabrik: Eine spanische Fahrständerfräsmaschine, die er auf der Metav in Düsseldorf gefunden hat.

Christian Roterring, Erka
Christian Roterring, Erka
(Metav)

Diese Suche war Chefsache: Diplom-Ingenieur Christian Roterring, Geschäftsführer der Erka Maschinenbau GmbH aus Ahaus-Wüllen, informierte sich auf der Metav über einen Ersatz für eine betagte, über 20 Jahre alte Bettfräsmaschine. Nach der Messe entschied er sich schließlich für eine Fahrständerfräsmaschine der MTE Machine Tool Engineering, S.A. aus dem spanischen Itziar. Die Maschine ist ausgelegt für bis zu 8 Meter lange, 2,5 Meter hohe und 1,2 Meter breite Bauteile. Sie besitzt einen automatisch in zwei Ebenen schwenkenden Universalfräskopf, einen 40-fach-Werkzeugwechsler, einen Rückle-Rundtisch und einen integrierten Renishaw-Messtaster. „Anfangs waren wir fixiert auf eine Fräsmaschine, die nur einen Verfahrweg von vier Metern hat“, erklärt Roterring rückblickend. „Weil wir in einer neuen Halle jedoch Platz für etwas Größeres hatten, kauften wir schließlich die deutlich größere Fahrständerfräsmaschine.“

Erka sucht Lieferanten auf Augenhöhe

Roterring legte bei seiner XXL-Maschine besonderen Wert auf einen Lieferanten, der in jeder Phase der Zusammenarbeit auch einen entsprechenden XXL-Service bietet. Hier war der deutsch-spanische Großmaschinenbauer MTE aus dem rheinland-pfälzischen Montabaur besonders gefordert. „Im ersten Schritt ging es um das Prüfen der baulichen Struktur“, so der Unternehmer. „Bei uns standen wegen des schlechten Untergrundes extreme Fundamentarbeiten an.“ Einen guten XXL-Lieferanten zeichne aus, dass er diese Probleme kennt und entsprechend hilft. Die Vorauswahl unter möglichen Maschinenherstellern, die „uns auf Augenhöhe betreuen“, lassen sich aber am besten auf einer Messe wie der METAV treffen, da dort alle wichtigen XXL-Anbieter an einem Ort versammelt seien.

XXL-Maschine vervollständigt Maschinenpark

Das Ergebnis der Metav-Suche erwies sind als erfolgreich: Die MTE-Anlage zur Fertigung groß dimensionierter Bauteile rundet seit 2013 den Maschinenpark des Unternehmens ab. Roterring: „Unser umfassendes Leistungsangebot macht es vielen Kunden leichter, bei uns einbaufertige Bauteile zu ordern. Wenn wir etwas von den Dimensionen her nicht können, lehnen wir einen Auftrag auch schon einmal ab.“ Doch seit der Investition in die MTE-Maschine kommt das seltener vor: Erka nutzt sie beispielsweise zum Zerspanen von sehr langen Bauteilen, aus denen Kunden Grundrahmen für ihre Maschinen aufbauen.

(ID:43722312)