Suchen

3D-Kunststoffdruck

XYZprinting fokussiert den EMEA-Markt

| Autor: Simone Käfer

Mit seinen 3D-Druckern will XYZprinting jetzt auch den EMEA-Markt erobern. Die Desktopdrucker wurden für industrielle Anwendungen erweitert.

Firmen zum Thema

Mit seinen 3D-Kunststoffdruckern will XYZprinting den EMEA-Raum erobern.
Mit seinen 3D-Kunststoffdruckern will XYZprinting den EMEA-Raum erobern.
(Bild: Kirkandmimi, pixabay)

Der Hersteller von 3D-Desktopdruckern XYZprinting will sich stärker auf das Industriegeschäft konzentrieren. Dazu wurde diesen Juli eine Produktreihe herausgebracht, die effizienter und genauer sein soll. Das erklärte Fernando Hernandez, Managing Director Europe von XYZprinting, gegenüber MM Maschinenmarkt. „Durch kürzere Abkühl- und Ausbrechzeiten beispielsweise, werden Drucke schneller erstellt – mit den gleichen Präzisionstoleranzen”, so Hernandez. „Unser Ziel ist es außerdem, die umfassendste Palette an Druckern anzubieten, die die Anforderungen aller Benutzer von einzelnen Herstellern bis hin zu Großunternehmen erfüllen.”

Angespornt wurde das taiwanesische Unternehmen wohl durch einen Bericht des britischen Marktanalysen-Unternehmens Context. Dort soll XYZprinting im Jahr 2018 mit einem weltweiten Anteil von 19 % im Segment der 3D-Desktopdrucker geführt worden sein. „Wir sind führender Hersteller von 3D-Druckern in den USA sowie in China und Fernost”, so Hernandez. Das neue Professional-Sortiment ist ab sofort in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Polen, Russland und Griechenland erhältlich. „Wir haben das Sortiment so konzipiert, dass es von Einzelunternehmern genutzt werden kann, die eine einfache und kostengünstige Möglichkeit zum Drucken von Prototypen suchen, bis hin zu Automobilherstellern, die präzise und technisch fortschrittliche Teile für ihre Fahrzeuge herstellen möchten.”

Zu den 3D-Druckern für die Industrie zählt der Partpro 300 xT. Der FFF-Drucker mit beheizter Kammer kann ABS, PLA, Hart-PLA, PETG, Nylon, wasserlöslichem PLA, Kohlefaser und metallischem PLA verarbeiten. Mit seinem Doppelextrusionsmodul ist der Druck von zwei Farben oder Materialien möglich. XYZprinting bietet aber auch einen SLS-Drucker an, den MfgPro 230 xS. Dessen Druckvolumen liegt bei 230 mm × 230 mm × 230 mm.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46055165)