Werkzeuge für die Medizintechnik ZCC Cutting Tools Europe

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

ZCC-CT gehört zur Zhuzhou Cemented Carbide Group (ZCC), die Hartmetallprodukte und Hart metallpulver herstellt.

Die Wendeschneidplatte DCGX -LC YBG101 kommt unter anderem bei der Herstellung von Biopsiezangen zum Einsatz.
Die Wendeschneidplatte DCGX -LC YBG101 kommt unter anderem bei der Herstellung von Biopsiezangen zum Einsatz.
(Bild: ZCC-CT)

Welche Anforderungen stellt die Branche an Werkzeughersteller?

  • Anspruchsvoll zerspanbare Werkstoffe sind u. a. Hastelloy, Titan, Cobalt-Chrom.
  • Die Werkstoffe müssen bio-kompatibel sein (das Immunsystem des Körpers darf die Werkstoffe nicht abwehren).
  • Europäische Medizinproduktverordnung: Prüft und passt die Qualitätsverordnung an.
  • Die Hygienestandards/-vorschriften sind sehr hoch.
  • Es dürfen z.B. keine Gewindeformer sondern nur normale Gewindebohrer eingesetzt werden, da sonst Bakterien in den Werkstoff gedrückt werden können.
  • Bauteile werden oft aus dem Vollen gefräst, damit sich auch hier keine Bakterien im Werkstoff absetzen (OP-Lampe; Zahnarzttisch).
  • Ersatzteile für den menschlichen Körper müssen teilweise „just in time“ produziert werden.
  • Prozesse sind vorgeschrieben und werden nicht angepasst.
  • Die Qualität steht im Vordergrund.
  • Es gibt standardisierte Teile in der Massenproduktion und speziell angepasste Einzelteile.

Welche Anforderungen werden konkret an Werkzeuge gestellt?

  • Prozesssicherheit
  • Zähe Werkstoffe erzeugen höhere Schnittkräfte bei der Zerspanung
  • Oft werden positive Geometrien eingesetzt, um die Schnittkräfte gering zu halten
  • Die Branche setzt oft Langdrehautomaten ein, da diese eine wirtschaftliche Massenproduktion ermöglichen
  • Langdrehautomaten dürfen nicht überlastet werden (Drehzahlbegrenzung/Geringe Antriebsleistung)
  • Schneidstoffe und Beschichtungen müssen verschleißfest sein
  • Spezielle Durchmesser und spezielle Beschichtungen werden benötigt, die nicht standardmäßig angeboten werden
  • Manchmal werden Standardwerkzeuge zu Semi-Standard-Werkzeugen umgeändert
  • Extrem kleine Werkzeuge werden benötigt

Wo sind Sie stark vertreten?

Beispiel Biopsiezange: Zum Einsatz kommen u. a. folgende Werkzeuge:

  • DCGX -LC YBG101: Scharfe Schneide für zähe Werkstoffe; PVD-Beschichtung auf der Spanfläche, umfangsgeschliffen
  • PM Micro Serie: Engste Fräsertoleranzen für prozess-
    sicheres Feinschlichten; Durchmesserbereich 0,3 bis 5,0 Millimeter

Weitere Anwendungsbeispiele

  • OP-Lampe
  • Schrauben für Medizintechnikwerkzeuge & -knochen
  • Implantatstifte
  • Knie- und Hüftgelenke

Beliebte Werkzeuge für die Medizintechnik

Miniturn: Innenausdrehen von kleinen Durchmessern (Biopsiezange)

  • Scharfes Schneidkantendesign
  • Geringer Schnittdruck mit hoher Präzision
  • Sehr glatte Beschichtungsoberfläche mit geringem Wärmeeintrag

TM Fräser: Umsäumen von Titan (Kniegelenk)

  • VHM-Fräser für nichrostende Stähle, HRSA und Titan
  • Neuentwickeltes Substrat mit erhöhter Wärmeleitfähigkeit
  • Spezialschliff für zugleich scharfe und stabile Schneidkante

UD Bohrer: Bohrungen in Edelstahl (Biopsiezange)

  • VHM-Bohrer für prozesssichere Bearbeitung von Inox und HRSA
  • Spezielle Zentrumschneide reduziert Schnittdruck um bis zu 25 Prozent (höhere Vorschübe möglich)
  • Hochfeste und temperaturbeständige Beschichtung verlängert Standzeiten

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47732651)