Suchen

Netzwerkinfrastruktur

Zentrale Komponenten

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Ein Switch der neuen Art überwacht permanent die EMV-Belastung von Netzwerken im gesamten Frequenzspektrum.

Firmen zum Thema

Netzwerkkomponenten wie dieser Switch können komplexe Aufgaben der Datenverarbeitung und -überwachung übernehmen.
Netzwerkkomponenten wie dieser Switch können komplexe Aufgaben der Datenverarbeitung und -überwachung übernehmen.
(Bild: Indu-Sol)

Die Indu-Sol GmbH sieht ihr künftiges Geschäftsfeld als Netzwerkausrüster im sogenannten OT-Bereich – OT bedeutet Operational Technology und meint die Produktionsebene. Dabei geht das Unternehmen von der Erwartung aus, dass leistungsfähige Infrastrukturkomponenten wie etwa Switches – Schalter – nicht mehr nur als einfache Verteiler fungieren werden, sondern Aufgaben der Datenspeicherung, -steuerung und -überwachung übernehmen. Dadurch würden sie zentrale Komponenten in Netzwerken, heißt es.

Der Switch Pro-Mesh P9 soll ein erster Grundstein für dieses neue Konzept sein. Er wurde im Hinblick auf die gestiegenen Performance-Anforderungen in der Automatisierungsbranche entwickelt und überwacht die EMV-Belastung von Netzwerken. Das Highlight des Switches, die permanente Überwachung von Ableitströmen, ist Indu-Sol zufolge derzeit einzigartig. Mit dieser Funktion reagiere das Unternehmen darauf, dass in der komplexen Automatisierungstechnik nicht selten überhöhte Schirmströme Unregelmäßigkeiten verursachen, die Geräte zerstören könnten.

Eine punktuelle Bewertung mithilfe von Strommesszangen reiche in diesem Fall nicht aus, nötig sei eine kontinuierliche Messung über das gesamte Frequenzspektrum (20 kHz), wobei nicht nur Mittelwertes erfasst, sondern auch Spitzenwerte festgestellt werden könnten.

Indu-Sol GmbH auf der Hannover Messe: Halle 9, Stand D80

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45214674)