Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Kaeser Kompressoren mit neuem Messestandort

Zukunftsfit durch Druckluft-Sorglospaket

| Redakteur: Florian Stocker

Die neuen Schraubenkompressoren punkten mit IE4-Motoren einen hohen Wirkungsgrad.
Die neuen Schraubenkompressoren punkten mit IE4-Motoren einen hohen Wirkungsgrad. (Bild: Kaeser)

Die nächste Stufe der Industrie 4.0? Am neuen Standort präsentiert Kaeser Kompressoren eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, die Nutzern jeder Größe und Branche die passende Lösung für eine zuverlässige, wirtschaftliche und zukunftsfitte Druckluftversorgung bieten können.

Eine wirtschaftliche Druckluftversorgung beginnt bei wirtschaftlichen Komponenten. So werden bei Kaeser alle Schraubenkompressoren ab 30 kW und größer mit IE4-Motoren ausgestattet. Diese bieten einen hohen Wirkungsgrad, wodurch der Stromverbrauch der Kompressoren weiter gesenkt werden kann. Durch weitere Optimierungsmaßnahmen und Verbesserungen am Sigma Profil – konkret bei Schraubenkompressoren 75 kW und größer – können Verbesserungen bezüglich der spezifischen Leistung um bis zu 12 % erreicht werden. Die neuen Kompressoren der DSD- und FSD-Baureihe versprechen eine verbesserte Wirtschaftlichkeit und gesteigerten Volumenstrom, was positiv in der Energiekostenbilanz zu Buche schlägt. Eine weitere Neuigkeit stellt die frequenzgeregelte ASD-Kompressorenreihe dar. Diese wird erstmals serienmäßig mit einem Synchronreluktanz-Motor ausgerüstet, der gerade im Teillastbereich geringere Verluste gegenüber Asynchronmotoren aufweist.

Ölfreie Druckluft dank Container

Die kompakte Bauweise einer Container-Druckluftstation, ausgestattet mit einem Schraubenkompressor der CSG-Serie mit integriertem Rotations­trockner, liefert ölfrei verdichtete Druckluft bei gleichzeitig geringem Platzbedarf. Da der Container flexibel überall auf einem Betriebsgelände platziert werden kann (nur ein ebener Boden ist notwendig), ist zum Beispiel die Investition in einen eigenen Kompressorraum nicht erforderlich. Diese kompakte Druckluftstation liefert effizient und zuverlässig ölfreie Druckluft mit einem Drucktaupunkt bis -30 °C.

Damit zukünftig auch sogenannte kleine Schraubenkompressoren (2,2 bis 22 kW) in Industrie-4.0-Umgebungen eingebunden werden können, werden ab jetzt alle Schraubenkompressoren der Baureihen SX – ASK auch serienmäßig mit der kommunikationsfähigen Kompressorsteuerung Sigma Control 2 ausgestattet.

Das Druckluftmanagementsystem Sigma Air Manager 4.0 stimmt nicht nur alle Komponenten eines Druckluftsystems aufeinander ab, sondern soll auch jederzeit ein Maximum an Verfügbarkeit und Energieeffizienz der Druckluftstation gewährleisten durch seine weiterentwickelte 3D-Advanced Regelung.

Daneben sei es auch Grundvoraussetzung, um Dienstleistungen im Sinne von Industrie 4.0 erst zu ermöglichen. Dazu gehören zum Beispiel das permanentes Energiemanagement oder Dienstleistungen wie die vorausschauende Instandhaltung (Predictive Maintenance). Moderne Service-Lösungen bilden den Baustein im Lebenszyklus einer Druckluftversorgung, der das System komplett macht. Mit der Dienstleistung Sigma Smart Air bietet Kaeser für jeden Anwender auf dessen Erfordernisse zugeschnittene Services. So sei – auch dank der mit dem Sigma Air Manager 4.0 möglichen vorausschauenden Instandhaltung – jederzeit eine erhöhte Energieeffizienz und Verfügbarkeit der Druckluftversorgung gewährleistet – als ideale Ergänzung des Kaeser-Angebots.

Nicht jeder Betreiber möchte und muss sich noch selbst um die Erzeugung von Druckluft in einer eigenen Station kümmern. Meistens lohnt es sich, Druckluft als Dienstleistung zu beziehen und so nur das zu bezahlen, was tatsächlich verbraucht wird. Betreibermodelle wie Sigma Air Utility bieten diesen Mehrwert, wodurch fixe Kosten zu variablen Kosten werden. (fs)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44648811 / Drucklufttechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen