Suchen

Gesponsert

Leistungsfähige Stromversorgungen Zukunftsorientiertes Powermanagement für die Industrie aus einer Hand

Eine Stromversorgung muss heute auf vielen Ebenen Hochleistung bringen, um im Zeitalter von Industrie 4.0 bestehen zu können. Ganzheitliche Powermanagement-Lösungen bieten einen Ansatz dafür.

Gesponsert von

Volle Power für Ihre Produktion. Ganzheitliche Powermanagement Lösungen für Schaltschrank und Feld
Volle Power für Ihre Produktion. Ganzheitliche Powermanagement Lösungen für Schaltschrank und Feld
(Bild: Weidmüller)

Ob Fertigungsindustrie, Prozessindustrie, Windenergie oder Schiffbau: Ohne Strom und ein zuverlässiges Powermanagement bewegt sich nichts mehr. Damit ein solches Szenario nicht eintreten kann, hat das Unternehmen Weidmüller ein ganzheitliches, leistungsstarkes und zuverlässiges Stromversorgungskonzept entwickelt. Diese Powermanagement-Lösungen sind modular aufgebaut und in unterschiedlichen Performanceklassen verfügbar. So lassen sie sich perfekt an individuelle Anforderungen anpassen. Für eine nachhaltige Energieersparnis sorgen dabei Wirkungsgrade bis 95,3 %. Dazu kommt eine besonders lange Lebensdauer bei MTBF-Werten von über einer Million Stunden.

Vom Netz bis zur Last nachhaltig und durchgehend versorgt sowie genau aufeinander abgestimmt – dies gilt für alle Komponenten des Stromversorgungsportfolios. Angefangen bei den einfachen und kompakten Schaltnetzgeräten PRO INSTA, PROeco und PROmax bis zu den besonders leistungsstarken und innovativen Netzgeräten der PROtop, mit denen sich auch einfachst redundante Schaltungen realisieren lassen über unterbrechungsfreie Stromversorgungen bis hin zu Kapazitätsmodulen oder elektronischen Lastüberwachungen.

Die DCL-Technologie sorgt für Spitzenlastreserven

Eine leistungsfähige Stromversorgung sollte über hohe Impulsenergiereserven verfügen, die ein optimales Hochlaufen der Motoren ermöglichen. Dank der zukunftsweisenden DCL-Technologie (Dynamic Current Limiting) ist dies bei der PROtop Stromversorgung jederzeit gewährleistet. Der daraus resultierende Dynamikbereich kann für die zuverlässige Auslösung von Leitungsschutzschaltern oder für kraftvolle Motorstarts genutzt werden. So stehen im Anlaufmoment von Motoren zum Beispiel für einen Zeitraum von etwa 100 ms 300 % und für circa 5 s 150 % an Leistungsreserven zur Verfügung. Für die zuverlässige Auslösung von Leitungsschutzschaltern stehen sogar 600 % für 15 ms zur Verfügung.

Redundante Lösung benötigt nur wenig Platz

Bei herkömmlichen Redundanzkonzepten werden bei den Stromversorgungen ein zusätzliches Redundanzmodul oder ein Diodenmodul zur Entkopplung benötigt. Mit der neuen High-End-Stromversorgung PROtop ist das Entkopplungsmodul dank des ORing MOSFETS bereits integriert. Damit spart man sich den zusätzlichen Montage- oder Verdrahtungsaufwand. Zugleich werden die Systemkosten reduziert und im Schaltschrank lässt sich mehr als 30 % Platz einsparen. Der optional schaltbare Parallelbetrieb vereinfacht die Stromsymmetrierung und führt zu einer höchstmöglichen Langzeitstabilität.

Industrie 4.0 erfordert kommunikations- und hochlastfähige Stromversorgung

Der zunehmende Trend zur Digitalisierung und Automatisierung eröffnet weitreichende Vorteile und wird auch in der Industrie zunehmend verfolgt. Die kommunikationsfähige PROtop Stromversorgung ist bereits jetzt bestens ausgerüstet für Industrie 4.0 und das IoT. So ist gewährleistet, dass alle Produkt- und zustandsorientierte Daten sowie maschineninterne Messwerte und Energieparameter erfasst und in einer Cloud gesammelt werden können. Auf Basis der ausgewerteten Daten lassen sich dann neuartige Dienste zur Optimierung und Diagnose von Produktionsprozessen oder für das Energiemanagement aufbauen.

Lastüberwachung und Kommunikationsmodule sorgen für Zukunftsfähigkeit

Die Stromversorgungen PROtop sowie das Lastüberwachungssystem topGUARD lassen sich mit einem Kommunikationsmodul für die Anforderungen von morgen schnell und unkompliziert nachrüsten. Dabei ist größtmögliche Flexibilität gewährleistet, denn die Retrofit-Lösung wird einfach auf die PROtop-Stromversorgung oder auf die topGUARD gesteckt. Die Kommunikationsmodule gibt es mit I/O-Link- oder CANopen-Kommunikationsprotokoll. Weitere Ausführungen sind in der Planung. Abhängig vom verwendeten Kommunikationsprotokoll wird dann das Kommunikationsmodul einfach ausgetauscht – an der vorhandenen Stromversorgung muss nichts geändert werden.

Die Module ermöglichen die Weitergabe von Prozessdaten an die übergeordnete Steuerung. Dadurch ist eine Vernetzung auch mit anderen Komponenten der Anlage sichergestellt. Die Stromversorgung bzw. das Lastüberwachungssystem sind fernsteuerbar und in das Condition-Monitoring-System einer Anlage eingebunden. Damit kann man den Stromverbrauch reduzieren und die Wartungseinsätze gezielt planen. Das steigert die Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit verschiedenster Anlagen erheblich – bei Lebensmittel- und Verpackungsanlagen im 24/7 Betrieb ebenso wie bei schwer zugänglichen Offshore-Windparks.

In jeder Umgebung dauerhaft versorgt

Für den zuverlässigen Schutz gegen Schmutz oder auch Nässe im Feld können Komponenten wie PROtop oder topGUARD einfach in ein robustes IP65-Gehäuse integriert werden.

So lassen sich versorgungstechnisch Linien-, Ring oder auch Grid Strukturen einschließlich abgesicherter Lastabgangskreise realisieren und zudem mittels Feldbusanbindung überwachen.

Fazit

Weidmüller bietet ein ganzheitliches, leistungsstarkes und zuverlässiges Stromversorgungskonzept – sowohl für den Schaltschrank als auch für das Feld. Alle Komponenten sind genau aufeinander abgestimmt: angefangen von den Schaltnetzgeräten, mit denen sich auch redundante Schaltungen realisieren lassen über unterbrechungsfreie Stromversorgungen bis hin zu Kapazitätsmodulen oder elektronischen Lastüberwachungen. Umfangreiche Zulassungen ermöglichen den Einsatz in verschiedenen Industrien und auf vielen Märkten.

Eine hohe Wirtschaftlichkeit, reduzierter Installationsaufwand, Komponenten, die neueste Technologien beinhalten und bereits jetzt durch aufsteckbare, nachrüstbare Kommunikationsmodule die Anforderungen von morgen erfüllen: Das zeichnet das Powermanagement von Weidmüller aus.

Weidmüller auf der Messe SPS – Smart Production Solutions

Fragen zum Thema Powermanagement beantworten die Spezialisten von Weidmüller auch gerne auf der SPS (Halle 9, Stand 351), die vom 26. bis 28. November 2019 in Nürnberg stattfindet.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.