Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Produktkennzeichnung

Zwei auf einen Streich

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Bei Etikettiersystemen gibt es zahlreiche Varianten: etwa Geräte mit besonders kleiner Stellfläche oder Geräte mit Materialzuführung von vorne oder von der Seite.
Bei Etikettiersystemen gibt es zahlreiche Varianten: etwa Geräte mit besonders kleiner Stellfläche oder Geräte mit Materialzuführung von vorne oder von der Seite. (Bild: CAB Produkttechnik)

Etikettier- und Beschriftungssysteme lassen sich mithilfe einer Vielzahl von Modulen zu vollautomatischen Kennzeichnungslösungen ausbauen.

CAB Produktechnik präsentiert sein Know-how aus über 40 Jahren Unternehmenstätigkeit bei der Entwicklung und Herstellung von Kennzeichnungslösungen. Zum Geräteportfolio gehören Etikettendrucker, Etikettiersysteme, Etikettenspender und Beschriftungslaser.

Etikettendrucker für flexible Anwendungen in der Industrie werden unter der Produktmarke Squix für Druckbreiten bis 2, 4 oder 6“ angeboten. Der Anbau von Modulen für die Etikettenübergabe befähigt zum automatischen Drucken und Etikettieren in Produktionslinien.

Bei den Druckern der Mach-Reihe werden die Materialien statt von der Seite von vorne in das Gerät eingelegt. Die Desktopgeräte Mach 1 und Mach 2 benötigen mit einer Breite von nur 21 cm eine sehr kleine Stellfläche. Sie drucken CAB zufolge geräuscharm und sind einfach zu bedienen.

Die gut etablierten Etikettendrucksysteme Hermes lassen sich mit einer Vielzahl von Modulen zu vollautomatischen Etikettiersystemen ausbauen. Das Modell Hermes C ermöglicht den zweifarbigen Etikettendruck in einem Arbeitsgang.

Xeno 1 ist ein kompaktes Tischsystem mit kleiner Aufstellfläche und großem Arbeitsraum. Der Labelmarker LM+ beschriftet unterschiedlich große Etiketten aus laserbeschriftbarer Folie direkt von der Rolle und schneidet sie ohne zusätzliche Werkzeuge aus.

CAB Produkttechnik GmbH & Co. KG auf der Motek, Halle 7, Stand 7405

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45492053 / Produktion)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen