Suchen

3D-Kunststoffdruck

Zwei schwarze Nylons

| Redakteur: Simone Käfer

German Reprap hat seinem Filamentportfolio zwei schwarze Nylons (Polyamide) von Dupont hinzugefügt. Beide Werkstoffe sollen eine gute Steifigkeit und Wärmeformbeständigkeit aufweisen.

Firmen zum Thema

Bei German Reprap im Programm finden sich die Zytel-Filamente von Dupont.
Bei German Reprap im Programm finden sich die Zytel-Filamente von Dupont.
(Bild: German RepRap)

Das 3D-Druck-Unternehmen German Reprap hat zwei neue Filamente aus Polyamid (Nylon) im Programm: das karbonfaserverstärkte Zytel 3D10C20FL BK544 1.75mm und das glasfaserverstärkte Zytel 3D12G30FL BK309 1.75mm aus dem Hause Dupont. Basierend auf der Ultra-Low-Schwindungstechnik von Dupont, sollen diese Materialien die Anforderungen der Industrie an steifere und stärkere Werkstoffe erfüllen; ähnlich wie bestehende, verstärkte Spritzgusssorten, ohne Beeinträchtigung der einfachen Prozessierbarkeit, der Glätte und Oberflächenqualität. Beide Filamente sind weisen Beständigkeit gegen Hitze, Chemikalien, Lösungsstoffe, Treibstoffe, Automobilfluide und Hydrolyse auf.

Das Zytel-Filament mit 20 % kohlefaserverstärktem Nylon biete Anwendern eine Steifigkeit von 5...6 GPa, eine schöne Oberfläche, geringe Feuchtigkeitsaufnahme und eine Wärmeformbeständigkeit bis 159°C, meldet German Reprap. Ähnlich das Zytel-Filament mit 30 % glasfaserverstärktem Nylon. Seine Steifigkeit liege bei 4...5 GPa, es biete eine geringer Feuchtigkeitsaufnahme und eine Wärmeformbeständigkeit bis 166°C.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45784043)