Richtig bewerben Zweite Chance durch Höflichkeit

Redakteur: Andrea Gillhuber

Ein gutes Benehmen zahlt sich aus: Wer höflich auf eine Jobabsage antwortet, hat bei Personalern einen Stein im Brett. Rund ein Viertel merken sich den Bewerber für künftige Stellenbesetzungen.

Anbieter zum Thema

Der Jobware Umfrage-Report 2017 zeigt: Höflichkeit zahlt sich aus!
Der Jobware Umfrage-Report 2017 zeigt: Höflichkeit zahlt sich aus!
(Bild: Jobware)

Eine Umfrage der Online-JobplattformJobware ergab, dass sich 88 % der Personaler über eine höfliche Antwort der Bewerber auf eine Absage freuen. Jeder vierte Personalverantwortliche (23 %) gibt sogar an, sich freundliche Kandidaten für künftige Stellenbesetzungen zu merken. Das ist das Ergebnis des jährlichen Jobware Umfrage-Reports 2017. Darin werden Personaler ebenso befragt wie Jobsuchende. Die Ergebnisse werden zudem in Infografiken veröffentlicht.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Aus der Umfrage geht auch hervor, dass sich nur 14 % der Bewerber nach dem Absagegrund erkundigen. Weitere 14 % bitten den Personalverantwortlichen, in einen Kandidatenpool für zukünftige freie Stellen aufgenommen zu werden.

Nur 5 % lassen nach eigenen Angaben ihren Unmut über die Absage am zuständigen Personaler aus.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44807260)