Suchen

Sonnenenergie

Zwölf Unternehmen vereinbaren Initiative für Solarstrom aus der Wüste

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Alle Tätigkeiten der DII seien darauf ausgerichtet, umsetzungsfähige Investitionspläne innerhalb von drei Jahren nach Gründung zu erstellen. Diese Umsetzungsorientierung der Initiative sei in den DII-Principles verankert, die alle künftigen DII-Gesellschafter anerkennen.

Weitere positive Auswirkungen durch Solarstrom-Initiative

Neben den Geschäftschancen für die Unternehmen ergeben sich weitere ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Potenziale, heißt es:

Bildergalerie

  • Mehr Energiesicherheit in den EU- und Mena-Ländern
  • Wachstum- und Entwicklungschancen für die Mena-Region durch große Investitionen privater Geldgeber
  • Sicherung der zukünftigen Trinkwasserversorgung in den Mena-Ländern durch die Nutzung überschüssiger Energie in Meerwasser-Entsalzungsanlagen
  • Reduzierung von CO2-Emissionen und damit ein Beitrag zur Unterstützung der Klimaschutzziele der EU und der deutschen Bundesregierung

Die DII Planungsgesellschaft soll bis zum 31. Oktober 2009 als GmbH nach deutschem Recht gegründet werden, wie die Initiative ankündigt. Nach der Gründung sollen weitere Unternehmen aufgenommen werden. Die DII strebt einen internationalen Gesellschafterkreis an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 310650)