Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Weitere Artikel zum Thema

Technologie-Tage begeistern Tausende Kunststoff-Enthusiasten

Arburg

Technologie-Tage begeistern Tausende Kunststoff-Enthusiasten

Unter anderem fokussiert auf Industrie 4.0 und additive Fertigung, waren Arburgs Technologie-Tage vom 15. bis 18. März, wie es heißt, ein voller Erfolg. Aus 53 Ländern kamen mehr als 6700 Besucher nach Loßburg, um sich das jährlich stattfindende Event ja nicht entgehen zu lassen. lesen

Leichtbau als Innovationstreiber

Leichtbau-Gipfel 2017

Leichtbau als Innovationstreiber

Was kann der Serienautomobilbau vom Fahrradsport, der Luft- und Raumfahrt sowie der Papierindustrie lernen? Diversifikationsideen – auch am Beispiel der Prozesstechnik xFK in 3D. lesen

Siemens will Anwendern helfen, Effizienz und Flexibilität zu steigern

Digitalisierung bereitet Weg zu Industrie 4.0

Siemens will Anwendern helfen, Effizienz und Flexibilität zu steigern

Auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der Hannover Messe gab Siemens bekannt, sein Angebot zum Digital Enterprise weiter auszubauen. Mit den Produkten sollen die Anwender ihre Effizienz und Flexibilität messbar steigern können. lesen

Simone
Käfer

Redakteurin MM MaschinenMarkt

Fachgebiete:
Additive
Fertigung

Tel. +49 (0)931 418-2276
simone.kaefer@
vogel.de

Folgen auf


Weitere Nachrichten

3D-Druck würzt Stuttgarter Messegeschehen

Moulding Expo 2017

3D-Druck würzt Stuttgarter Messegeschehen

Der 3D-Druck mit all seinen Erscheinungsformen soll laut Informationen der Messe Stuttgart in allen Ausstellungsbereichen der Moulding Expo (MEX2017) vertreten sein. Man wolle so die Chancen der Synergieeffekte zwischen neuen und etablierten Fertigungsverfahren demonstrieren. lesen

3D-Druck automatisiert und integriert

Freeformer

3D-Druck automatisiert und integriert

Einem Team aus mehreren Abteilungen von Arburg ist es gelungen, die Additive Fertigung in eine automatisierte Prozesskette einzubinden. Verkettet mit Allrounder-Spritzgießmaschinen und einem LBR iiwa können sie spritzgegossene Großserienteile individualisieren und wirtschaftlich in Losgröße 1 fertigen. lesen

Werkstücke nach dem Druck per Hand anpassen

Cebit 2017

Werkstücke nach dem Druck per Hand anpassen

Mitarbeiter der Uni des Saarlandes legen nun mit ihrem Hotflex-Verfahren Hand an additiv gedruckte Objekte. Die Technik erlaubt ein Verformen der gedruckten Struktur. Auch auf Berührungen soll das Objekt damit reagieren können. lesen

Additive Fertigung Newsletter abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

News zu 3D-Druck

Zwei Materialnewcomer erweitern 3D-Druck-Anwendung

Stratasys

Zwei Materialnewcomer erweitern 3D-Druck-Anwendung

Ein carbonfaserverstärktes Nylon, das, wie es heißt, viele Metallteile ersetzen kann, sowie ein äußerst flexibles und reißfestes Polyjet-Material bilden das neue Werkstoffduo im Produktportfolio von Stratasys. lesen

Die „moderne Kunst“ der Werkstoffentwickler

Siemens AG

Die „moderne Kunst“ der Werkstoffentwickler

Neue Materialien sorgen für Fortschritt,heißt es. Siemens-Spezialisten der Sektion Corporate Technology gehören zu den „Werkstoffschneidern“ unserer Zeit. Für die Elektroindustrie etwa, konzipieren sie Kunststoffe mit komplexen Eigenschaften und spezifischer Charakteristik. lesen

Ford testet Infinite Build

Automobilbranche

Ford testet Infinite Build

Nach Audi, Renault und McLaren-Honda bekennt sich nun auch Ford zur Additiven Fertigung. Der Automobilhersteller testet ein Verfahren von Stratasys für die Großteilproduktion. lesen

Additive Fertigung in Hollywood

Superhelden und Oscar

Additive Fertigung in Hollywood

3D-Druck erleichtert nicht nur die Arbeit von Konstrukteuren oder Instandhaltern. Auch Filmschaffende profitieren von der Technik. Sogar einen Oscar gewann die Additive Fertigung schon. Allerdings nicht für Superheldenkostüme, sondern für detailreiche Gesichter. lesen

Facebook-Ranking