Suchen

Pumpen-Rohrleitungssysteme

CFD-Simulation gegen pulsierende Fluids

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Nächste Schritte sind in Planung

Stefan Glasmeyer, Geschäftsführer der Lewa GmbH, sieht sich durch die neuesten Ergebnisse aus dem Bereich Forschung und Entwicklung seines Unternehmens in der strategischen Ausrichtung bestärkt: „Unser Anliegen ist die ständige Weiterentwicklung im Interesse unserer Kunden, deshalb arbeiten wir nicht nur mit modernsten Tools und Verfahren, sondern bemühen uns selbst um die kontinuierliche Verbesserung unserer Ausrüstung und Methoden.“ In naher Zukunft wird der Fokus auf der Optimierung von Simulationsmodellen von verschiedenen Dämpfervorrichtungen wie Blasenspeichern, Windkesseln oder Resonatoren liegen. In einem zweiten Schritt soll die Simulation der mechanischen Reaktion der Leitungselemente und –armaturen, auf Grund von Druckpulsationen untersucht und optimiert werden. Basierend auf den Simulationsergebnissen ist man dann in der Lage, das Rohrleitungssystem zusätzlich bezüglich der mechanischen Befestigung zu optimieren. Eine Dimensionierung und Positionierung von Rohrleitungsbefestigungen senkt die Investitionskosten und trägt zur Langlebigkeit und Beständigkeit des Gesamtsystems bei.

Lewa stellt weitere Informationen über Pulsationsstudien und die neusten Erkenntnisse im Bereich des Downstream Processing im Downloadbereich der Website des Unternehmens als Whitepaper zur Verfügung.

(ID:43686068)