Produktionsplanung Cloudbasierte App plant, überwacht und steuert den Produktionsprozess

Ganz ohne ERP-System: Ein mittelständisches Unternehmen hat es geschafft, seine Produktionsprozesse zu planen, zu überwachen und zu steuern – mithilfe einer cleveren App.

Firmen zum Thema

Digitale Produktionsprozesse: Ohne ein schwerfälliges ERP-System hat es Deguma Schütz geschafft, seine Produktionsprozesse über eine App zu planen, zu überwachen und zu steuern.
Digitale Produktionsprozesse: Ohne ein schwerfälliges ERP-System hat es Deguma Schütz geschafft, seine Produktionsprozesse über eine App zu planen, zu überwachen und zu steuern.
(Bild: 5thIndustry)

Schwenken kleine und mittelständische Unternehmen ihre Produktion von der Einzelfertigung zur Kleinserie und von individuellen zu standardisierten Prozessen, dann lohnt es sich, über ein ERP-System nachzudenken. So auch beim familiengeführten mittelständischen Unternehmen Deguma-Schütz. Das Unternehmen hat sich auf die Gummi- und Kunststoffverarbeitende Industrie spezialisiert.

Doch ein ERP-System ist nicht nur eine finanzielle Entscheidung. Auch die Prozesse bei der Produktionssteuerung ändern sich. „Wir haben uns mit verschiedenen Anbietern und deren Angeboten intensiv befasst. Leider stiegen dabei die Bedenken, unsere Abläufe mit einem so starren großen System zu lähmen“, so Geschäftsführerin Viktoria Schütz.

Digitale Werkzeuge sollen helfen

Schließlich erfüllte keiner der ERP-Anbieter die Anforderungen. Seit 2019 befindet sich das Unternehmen, das in zweiter Generation von der geschäftsführenden Gesellschafterin Viktoria Schütz und der operativen Geschäftsführerin Daniela Dingfelder geführt wird, im Wandel der Organisationskultur: Agile, lösungsorientierte Prozesse, Mitbestimmung und Eigenverantwortung statt Kontrolle und Top-Down-Mentalität. Dementsprechend sollen dazu die eingesetzten digitalen Tools passen.

Trotzdem blieb der Wunsch, die Produktionsplanung und -steuerung digital zu optimieren. Um für die digitale Transformation gewappnet zu sein und sich mit anderen Unternehmen auszutauschen, ist die Deguma im Space des Berliner Maschinenraums. Hier treiben Mittelstands- und Familienunternehmen die digitale Transformation voran und entwickeln gemeinsam Lösungen.

Mobile App für die digitale Transformation

Die ebenfalls dort ansässigen Software-Spezialisten von 5th Industry konnten das Team der Deguma mit seinen mobilen Applikationen überzeugen und so entschied sie sich für den Einsatz der App 5i.Progress in die internen Produktionsprozesse.

5i.Progress ist Teil der App-Suite Manufacturing Excellence Cloud. Die Anwendung bietet ein modulares Betriebssystem für ein modernes digitales Arbeiten in der Fabrik. Das Unternehmen 5th Industry setzt dabei konsequent auf die Anwendung von Cloud-Techniken. Die Anwendung bietet eine leistungsfähige Arbeitsumgebung für eine effiziente Auftragsplanung und -steuerung, die Informationen für die Mitarbeitenden auf dem Shopfloor aber auch Qualitäts- und Auftragsrückmeldungen ermöglicht.

Mitarbeiter direkt einbinden

Das System wird nach der Methode „5 Steps to Live-Operations“ implementiert. Die Mitarbeiter werden nach ihren verschiedenen Rollen sowohl aus Büro- als auch Fertigungsbereichen in die Gestaltung ihres digitalen Arbeitsumfeldes direkt eingebunden. In den agilen Sprints können die Mitarbeiter ihre Vorstellungen für eine spezifische Benutzerumgebung einbringen und in sehr kurzer Zeit an Prototypen live testen.

„Dank der cloudbasierten Anwendung können wir Projekte effizient umsetzen. Somit können wir künftig noch flexibler auf Kundenanforderungen reagieren. 5th Industry bezieht die Mitarbeiter direkt in die Implementierung ein - für uns ein wichtiges Element unserer Arbeitskultur auf Augenhöhe“, unterstreicht die operative Geschäftsführerin Daniela Dingfelder.

(ID:47784610)