Mittelstand Das sind die 50 ältesten Familienunternehmen Deutschlands

Quelle: dpa

Die Stiftung Familienunternehmen hat eine aktualisierte und erweiterte Liste der ältesten Familienunternehmen Deutschlands veröffentlicht. Diese 50 Unternehmen sind darunter.

Firmen zum Thema

Ein Blick in die Historie von Coatinc zeigt die Feier des 50-jährigen Bestehens der Geisweider Eisenwerke, gegründet 1846 durch Johann Heinrich Dresler III. (12. Generation).
Ein Blick in die Historie von Coatinc zeigt die Feier des 50-jährigen Bestehens der Geisweider Eisenwerke, gegründet 1846 durch Johann Heinrich Dresler III. (12. Generation).
(Bild: The Coatinc Company Holding GmbH)

Auf Platz 1 und 2 der Liste mit den ältesten Familienunternehmen stehen weiterhin zwei Betriebe aus Nordrhein-Westfalen. Nach einem halben Jahrtausend sind sie immer noch im Besitz der Gründerfamilien:

  • Der Verzinkereispezialist The Coatinc Company in Siegen, der 1502 von einem Schmied gegründet wurde und nun in der 17. Generation in Familienbesitz ist, und
  • die für ihre Druckknöpfe bekannte Firma Prym aus Stolberg im Rheinland.

Auf Platz 3 folgt die Glasmanufaktur von Poschinger in Frauenau im Bayerischen Wald. Sie wurde 1568 gegründet – hat allerdings soeben „die Produktion bis auf Weiteres eingestellt“. Die Auswirkungen der Pandemie, Engpässe in der Versorgung mit Rohstoffen und Zubehör, aber auch erhöhte Energiepreise und die CO2-Abgabe machten diesen Schritt notwendig, erklärte Poschinger.

Bis Platz 50 reihen sich Industriebetriebe, Privatbanken, Lebensmittelhersteller und Handelsunternehmen in allen Größen. Der jüngste Betrieb auf der Liste wurde 1791 gegründet. Erfasst wurden Unternehmen, die sich seit ihrer Gründung durchgehend im Familienbesitz befinden. Apotheken, Gasthäuser, landwirtschaftliche Betriebe, Mühlen und kleine Handwerksbetriebe wurden nicht berücksichtigt.

Alle 50 Unternehmen im Überblick

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Info

Die Stiftung hat in ihrem Ranking Familienunternehmen aufgenommen, die sich am längsten im kontinuierlichen Eigentum einer oder mehrerer miteinander verbundenen Familien befinden. Die Unternehmen sind in Industrie, Manufaktur, Handel und Dienstleistung tätig. Apotheken, Gasthäuser, landwirtschaftliche Betriebe, Mühlen und kleine Handwerksbetriebe wurden nicht berücksichtigt. Zu diesen liegen aufgrund der kleinen Unternehmensgröße oft keine ausreichenden Informationen vor, zudem ist ihre Zahl vermutlich zu groß. Familienunternehmen desselben Gründungsjahres teilen sich die Rangposition. Die Liste wurde anhand öffentlich verfügbarer Quellen zusammengestellt.

(ID:47888662)