Suchen

Additive auf der K 2019

Enzymbasiertes Additiv macht PLA-Kunststoffe voll kompostierbar

| Redakteur: Peter Königsreuther

Carbiolice aus Frankreich bringt zum K-2019-Auftritt das Produkt Evanesto mit. Polyactidbasierte Kunststoffteile sollen sich damit auf einfachste Weise in komplett abbaubare Umweltschoner verwandeln lassen. Halle 5 am Stand RD04-03.

Firmen zum Thema

Zero Impact Plastic: Mit dem Produkt Evanesto bringt das französische Unternehmen Carbiolice zur K 2019 eine enzymbasiertes Additiv mit nach Düsseldorf, mit dem PLA-Verpackungen (Polyactidbasis) vollständig kompostierbar werden, wie es heißt. Halle 5 am Stand RD04-03.
Zero Impact Plastic: Mit dem Produkt Evanesto bringt das französische Unternehmen Carbiolice zur K 2019 eine enzymbasiertes Additiv mit nach Düsseldorf, mit dem PLA-Verpackungen (Polyactidbasis) vollständig kompostierbar werden, wie es heißt. Halle 5 am Stand RD04-03.
(Bild: Carbiolice)

Evanesto beschleunigt nach Aussag von Carbiolice den biologischen Abbau von PLA-Kunststoffen, damit diese unter häuslichen Bedingungen und gemäß der Norm NF T51-800 kompostierbar werden. Dadurch können diese die „OK Compost Home“-Zertifizierung erhalten, wie es weiter heißt. Die in diesem Jahr mit dem weltweit führenden Enzymhersteller Novozymes getroffene Vereinbarung ermöglicht laut Carbiolice die breite industrielle Anwendung des enzymbasierten Additivs Evanesto. Evanesto ist ein Additiv, das Kunststoffhersteller bei der Produktion von PLA-basierten Verpackungen einfach und ohne Veränderung der Fertigungsverfahren hinzufügen könnten. Es beschleunigt den biologischen Abbau dieser Materialien, und zwar unabhängig von der Materialdicke.

Markteinführung für Anfang 2020 anvisiert

Wie es weiter heißt, plant das Unternehmen für Anfang 2020 die Markteinführung von Evanesto für verschiedene Anwendungen. Vor allem Verpackungsfolien und Abfüllbeutel stünden dabei im Fokus, sowie in einem nächsten Schritt die Übertragung auf Lebensmittelverpackungen, Einweggeschirr, Kaffeekapseln, Becher und Agrarfolien. „Bei Carbiolice unterstützen wir die Kompostierung von Verpackungen als legitime Ergänzung zum Recycling und sinnvollen Konsum,“ betont Nadia Auclair, Geschäftsführerin von Carbiolice. Laut Sophie Macedo, Business and Partnerships Director, nimmt die Kompostierung einen substanziellen Platz in der global geforderten, möglichst geschlossenen, Kreislaufwirtschaft ein. Mit Evanesto biete man eine Alternative, um biologisch abbaubare Verpackungen noch einfacher und in effizienterer Form zu erhalten, damit diese zukünftig zur Wertschöpfung durch Kompostierung oder Methanisierung beitragen können.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46066310)