Suchen

Icom Automation Galvanikanlagen richtig steuern

| Autor: Stéphane Itasse

Drei neue Produkte, die für jeden Betreiber und Bauer einer Galvanikanlage sehr interessant sein dürften, zeigt die Ilmenauer Icom Automation.

Die Galvanikanlagensteuerung Galvacom ermöglicht Qualität und Effizienz sowie flexible Reaktionen auf Anlagenstörungen.
Die Galvanikanlagensteuerung Galvacom ermöglicht Qualität und Effizienz sowie flexible Reaktionen auf Anlagenstörungen.
(Bild: Icom Automation)

Die Anlagensteuerung Galvacom ist laut Hersteller ein Automatisierungssystem mit intuitiver Bedienung und übersichtlicher Visualisierung. Sie zeichne sich durch Flexibilität, Ausfallsicherheit und ein Protokollierungsystem aus. Neben einfacher Artikel- und Rezeptverwaltung böten Funktionen wie frei einstellbare Badbehandlungs- und Toleranzzeiten oder automatische Stromdichtenkorrekturen innerhalb vorgegebener Grenzen Produktionsvorteile für Betreiber von Galvanikanlagen.

Galvanikanlagensteuerung ist konform mit ISO 9000

ISO-9000-konforme Datenerfassung und Protokollierung sowie die Netzwerkfunktionen und die Anbindung an Warenwirtschaftssysteme erlaubten es, Schicht-, Warenträger- oder Fehlerprotokolle effizient und unternehmensweit zu nutzen.

Bildergalerie

Die Abwassersteuerung Awacom ist speziell auf die Anforderungen der Abwasseraufbereitung und Betriebswasserentsorgung moderner Galvanoanlagen zugeschnitten, wie es heißt. Sie zeige die Betriebszustände aller Anlagenteile in Einzelbildern und vereinfache die Bedienung von Behandlungsparametern. Zudem biete nur Awacom einen Programmeditor für die Chargenbehandlung, mit dem eine ressourcenschonende Abfolge der Behandlungsschritte selbst bestimmt werden kann.

Awacom sei an unterschiedliche Anforderungen und Anlagengrößen anpassbar. Die Bedienung erfolge über PC oder Panels. Die Visualisierungen von Icom böten dabei Übersicht und Kontrolle für jede Abwasserbehandlung.

Das Programmsystem Lawacom stellt laut Mitteilung viele Funktionen zur Datenverarbeitung im Umfeld des Galvanikbetriebs bereit. Neben der Hauptaufgabe der Erfassung, Überprüfung und Leitung der Badversorgung und -pflege erlaube es die Verwaltung und Protokollierung der Anlagenwartung. Zur Überwachung der Chemikalien und physikalischen Messgrößen stelle das Programm eine Größen-, Stoff- und Abwasserverwaltung bereit.

Formelmodul erleichtert Galvanikern die Zugaben

Mit Hilfe eines Formelmoduls könnten Kalkulationen zur Bestimmung von Analysegrößen und Zugaben durchgeführt werden. Die zentrale Datenhaltung des Programms ermögliche es, Daten von mehreren Arbeitsstationen aus zu erfassen und zu verwalten. Darüber hinaus erlaubt eine unbegrenzte Versionierung kritischer Größen eine stetige Nachverfolgbarkeit und gewährleistet die Übersicht, wie es heißt.

Icom Automation auf der Hannover-Messe 2015: Halle 3, Stand G10 (8)

(ID:43265089)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt