LASER - World of Photonics 2015

Mini-Verdichter kühlen Laser kompakter als Peltier-Elemente

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Customized Lösungen sind die Regel

Gleich zwei Neuerungen zeigt Termotek für seine 19-Zoll-Einschubkühler. Die überarbeitete zentrale Steuerung ermöglicht eine präzise und benutzerfreundliche Temperaturreglung mit einer Genauigkeit von ± 0,05 Kelvin. Ein neues Gehäuse ist modular aufgebaut und wird auf Wunsch selbst in Kleinstserien ab 20 Stück individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst. „Solche Customized-Lösungen bieten wir grundsätzlich für alle unsere Produkte“, erklärt Hirsch. Damit ermöglicht der Termotek-Einschubkühler eine problemlose Integration in Lösungen mit geringer Aufstellfläche.

Der Full-Liner für Kühlanlagen

Die KLH Kältetechnik GmbH hat sich auf universelle Kühlsysteme von 3 kW bis 300 kW sowie energiebewusste Industriekühlung und Anlagenbau bis 1 MW spezialisiert. Auch die Beistellsysteme sind individuell auf die Anforderungen der Kunden zugeschnitten. Zu den Kunden der passiven (Wasserkühlung) oder aktiven Kühler gehören weltweit agierende Werkzeugmaschinenhersteller. Dabei setzt der Hersteller für Gehäuse und Kältemittelkreisläufe auf qualitativ hochwertige Standardprodukte, während Kaltwasserkreislauf und Elektroinstallation kunden- und anwendungsspezifisch gefertigt werden. Durch dieses Konzept ist die Ausrüstung für alle Branchenprofile gewährleistet. Gleichzeitig wird damit reproduzierbare Serienqualität bei universeller Flexibilität gewährleistet.

Gemeinsam stellt sich die technotrans-Unternehmensgruppe mit ihren beiden Töchtern somit als Full-Liner für Kühlanlagen in der Laserindustrie auf. „Der Begriff verdeutlicht, dass wir mit unserem Know-how jeder Anforderung gerecht werden können“, sagt Hirsch. Für alle Produkte bietet sie ein weltweites Service- und Sales-Netzwerk.

MM

(ID:43464403)