Großbauteilbearbeitung

Potenziale von Verformungssensoren in der Großbauteilbearbeitung

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Äußere Einflüsse lassen Messsystem kalt

Erste Testreihen unter den üblichen Bedingungen der Fertigung großer Bauteile zeigten bereits, dass äußere Einflüsse wie Schwingungen oder Ölnebel keinen negativen Einfluss auf das Messergebnis nehmen. Das neue Messsystem wäre damit robust genug für den industriellen Einsatz.

Nach der Erprobungsphase und Optimierungen der Sensorapplikationen am Maschinenbett soll nun das System erweitert und an einer Maschine vollständig umgesetzt werden. Das bedeutet, dass auch bewegliche Komponenten, wie der Maschinenständer, durch Sensorsysteme überwacht werden. Hervorzuheben ist an dieser Stelle, dass sich das System in bereits bestehende Maschinen mit vertretbarem Aufwand nachrüsten lässt. Dazu wurde bei der Entwicklung der Sensorik ein Baukastensystem entwickelt, mit dessen Hilfe sich in wenigen Schritten Sensoren für eine konkrete Maschine entwickeln lassen.

Bildergalerie

Der Umbau der Maschine wird derzeit beim Projektpartner SHW Bearbeitungstechnik GmbH durchgeführt. Direkt im Anschluss werden weitere Validierungsmessungen vorgenommen, um die Funktionstüchtigkeit des Systems zu bestätigen.

Ziel ist es, durch den Einsatz der Sensorik stets aktuelle Kalibrierdaten der Maschine über Messzyklen gewinnen zu können. Dazu muss durch den Maschinenbediener lediglich der entsprechende Zyklus gestartet werden, ohne dass die Maschine umgerüstet werden muss – die nötigen Messmittel sind direkt in die Maschine integriert. So lassen sich Nebenzeiten deutlich reduzieren.

Weiterhin kann die Positionierung der Maschine durch laufende Berechnungen des Korrekturmodells auch während der Bearbeitung korrigiert werden. Dies ist bereits in Form einer Temperaturkompensation von Hauptspindeln bekannt, das Verbesserungspotenzial wird durch die Strukturüberwachung jedoch noch deutlich angehoben. MM

* Dipl.-Ing. (FH) Alfons Egetemeir ist Konstruktionsleiter Elektrik der SHW Werkzeugmaschinen GmbH in 73433 Aalen, Tel. (06 81) 5 57 87 20, alfons.egetemeir@shw-wm.de, www.shw-wm.de

(ID:43433971)