Suchen

Konstruktionselemente Robustes Kunststoffscharnier mit einstellbarem Bedienaufwand

| Redakteur: Peter Königsreuther

Southco hat seine erfolgreiche Produktlinie der E6-Scharniere mit konstanter Friktion um eine Ausführung aus Kunststoff für den Einsatz in korrosiven Umgebungen erweitert.

Firmen zum Thema

Ein neues Kunststoffscharnier von Southco bewegt sich, wie es heißt, mit konstantbleibender Friktion, ist korrosionsfest und ermöglicht die Einstellung des Bedienaufwands.
Ein neues Kunststoffscharnier von Southco bewegt sich, wie es heißt, mit konstantbleibender Friktion, ist korrosionsfest und ermöglicht die Einstellung des Bedienaufwands.
(Bild: Southco)

Durch die Idee einer konstanten Frktion, heißt es, können die Anwender Türen, Bildschirme und andere montierte Komponenten auf einfache Weise positionieren und sicher in jedem beliebigen Winkel offen stehen lassen – egal ob komplett geöffnet oder in einer beliebigen Zwischenstellung.

Scharniersortiment mit diversen Friktionsmoment-Bereichen

Das nun neue E6-Positionierscharnier bestehe aus widerstandsfähigem Kunststoff und Edelstahl. Es biete gleichzeitig die Vorteile der gleichbleibenden Friktion sowie den Komfort eines leichten, ressourcenschonenden Gehäuses. Die E6-Serie aus Kunststoff ist laut Southco wahlweise mit symmetrischem oder asymmetrischem Friktionsmoment erhältlich, um eine verfeinerte Haptik in jeder Anwendung zu bieten. Das Portfolio aus Positionierscharnieren beinhaltet laut Hersteller Typen mit diversen Friktionsmoment-Bereichen sowie Größen und Werkstoffen, um den Anforderungen der Industrie sicher gerecht werden zu können. Die Positionierscharniere von Southco sorgten für eine zuverlässige Positionierung und konstante Bedienaufwände.

Günstige, langlebige Scharnieralternative

Todd Schwanger, Global Product Manager, merkt an: „Das E6-Positionierscharnier aus Kunststoff zeichnet sich durch eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit und einstellbare Friktionsoptionen für eine Vielzahl an Anwendungen auf. Es eliminiert die Kosten, die durch Ausführungen aus Zinkdruckguss oder durch die Installation zusätzlicher unterstützender Komponenten zur Wahrung einer konstanten Position entstehen.“

(ID:45640267)