Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Konstruktionselemente

Robustes Kunststoffscharnier mit einstellbarem Bedienaufwand

| Redakteur: Peter Königsreuther

Ein neues Kunststoffscharnier von Southco bewegt sich, wie es heißt, mit konstantbleibender Friktion, ist korrosionsfest und ermöglicht die Einstellung des Bedienaufwands.
Ein neues Kunststoffscharnier von Southco bewegt sich, wie es heißt, mit konstantbleibender Friktion, ist korrosionsfest und ermöglicht die Einstellung des Bedienaufwands. (Bild: Southco)

Southco hat seine erfolgreiche Produktlinie der E6-Scharniere mit konstanter Friktion um eine Ausführung aus Kunststoff für den Einsatz in korrosiven Umgebungen erweitert.

Durch die Idee einer konstanten Frktion, heißt es, können die Anwender Türen, Bildschirme und andere montierte Komponenten auf einfache Weise positionieren und sicher in jedem beliebigen Winkel offen stehen lassen – egal ob komplett geöffnet oder in einer beliebigen Zwischenstellung.

Scharniersortiment mit diversen Friktionsmoment-Bereichen

Das nun neue E6-Positionierscharnier bestehe aus widerstandsfähigem Kunststoff und Edelstahl. Es biete gleichzeitig die Vorteile der gleichbleibenden Friktion sowie den Komfort eines leichten, ressourcenschonenden Gehäuses. Die E6-Serie aus Kunststoff ist laut Southco wahlweise mit symmetrischem oder asymmetrischem Friktionsmoment erhältlich, um eine verfeinerte Haptik in jeder Anwendung zu bieten. Das Portfolio aus Positionierscharnieren beinhaltet laut Hersteller Typen mit diversen Friktionsmoment-Bereichen sowie Größen und Werkstoffen, um den Anforderungen der Industrie sicher gerecht werden zu können. Die Positionierscharniere von Southco sorgten für eine zuverlässige Positionierung und konstante Bedienaufwände.

Auch bei wenig Platz einen sicheren Riegel vorschieben

Maschinenelemente

Auch bei wenig Platz einen sicheren Riegel vorschieben

20.11.18 - Southco hat, wie es heißt, das Sortiment an Riegelverschlüssen mit der Einführung des E5 Riegelverschlusses in Miniaturausführung erweitert. lesen

Günstige, langlebige Scharnieralternative

Todd Schwanger, Global Product Manager, merkt an: „Das E6-Positionierscharnier aus Kunststoff zeichnet sich durch eine verbesserte Korrosionsbeständigkeit und einstellbare Friktionsoptionen für eine Vielzahl an Anwendungen auf. Es eliminiert die Kosten, die durch Ausführungen aus Zinkdruckguss oder durch die Installation zusätzlicher unterstützender Komponenten zur Wahrung einer konstanten Position entstehen.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45640267 / Konstruktionselemente)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

Künstliche Intelligenz

Deutschlands KI-Vorreiter auf einen Blick

04.12.18 - Deutschland soll Technologieführer für Künstliche Intelligenz (KI) werden, so das Ziel der Bundesregierung. Wo in Deutschland KI-Anwendungen entwickelt und angewendet werden, zeigt eine KI-Landkarte. lesen

Zukunftstrend Machines-as-a-Service

Geschäftsmodelle

Zukunftstrend Machines-as-a-Service

03.12.18 - Statt Maschinen zum Festpreis zu verkaufen, bieten Hersteller immer häufiger ein zeitlich beschränktes Nutzungsrecht an. Die dazugehörigen Serviceverträge schaffen Sicherheit für den Kunden und neue Erlösmöglichkeiten für den Maschinenbauer. lesen

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

Additive Fertigung trifft Robotik

Cobots machen 3D-Druck konkurrenzfähig

06.12.18 - Voodoo Manufacturing betreibt inmitten von Brooklyn eine 1700 m2 große 3D-Drucker-Farm mit über 160 Geräten. Um noch effizienter zu werden, übernimmt ein mobiler, kollaborativer Roboter von Universal Robots das Be- und Entladen der Druckplatten. lesen