Suchen

Covestro

Auto-Cockpit wird zur Enterprise-Brücke – Das Fühlen elektronischer Anzeigen kommt

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Elektronische Anzeigen werden fühlbar

In einem (Video) erläutert er die verschiedenen Aspekte der Folienentwicklungen anhand eines Display- und Oberflächen-Demonstrators. Covestro hat ihn konstruiert und auf der Kunststoffmesse K 2016 in Düsseldorf erstmals gezeigt, wie es weiter heißt. Auch die Teilnehmer der „Folien + Fahrzeug“-Tagung und des VDI-Kongresses „Kunststoffe im Automobilbau“ (am 29. und 30. März in Mannheim ) können sich mit seiner Hilfe von den vielfältigen Möglichkeiten überzeugen.

Polycarbonatfolie macht`s möglich

Die dreidimensional formbaren, kratzfest beschichteten Polycarbonatprodukte des Typs Makrofol HF sind dabei in verschiedenen Mattgraden erhältlich. Dank einer besonderen, nur vorgehärteten Lackschicht, könnten die Folien nach der Bedruckung geformt und durch Film Insert Molding (FIM) hinterspritzt werden. Nach der Verformung und vor dem Hinterspritzen erfolgt die vollständige Aushärtung des Lacks mithilfe von UV-Lampen, wie Covestro erkäutert.

Bildergalerie

Es kommen auch die „fliegenden Symbole“

Eine weitere im Demonstrator integrierte Anwendung für Polycarbonatfolien sind Schalter mit sogenannten „fliegenden Symbolen“. Im Mittelpunkt stünde dabei eine neuartige Kombination von bedruckten Folien und innovativen Spritzgusstechniken. Dabei entstehen Schalter mit einer Art optischem 3D-Effekt, wie es heißt.

Bei deren Herstellung werden mehrere Lagen von Makrofol DE Folien mit verschiedenen Symbolen bedruckt. Ihre unterste Schicht ist auf der Rückseite dekoriert. Die oberste Lage besteht aus einer besonders kratzbeständigen Folie, so die Experten. Wird ein Schalter mit diesem Folienaufbau gedrückt, erscheinen unterschiedliche, dreidimensionale Darstellungen von Symbolen oder dem rückseitigen Dekor, je nachdem, ob die LED-Beleuchtung von der Seite oder von unten erfolgt. MM

(ID:44465390)