Composites Europe 2015

Composite-Ideen verändern die Schlüsselbranchen

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Dem Wind noch mehr Energie entreißen

Dank Composite-Know-how können Windkraftanlagen wirtschaftlicher und effektiver werden. Denn die Zahl der installierten Anlagen steigt von Jahr zu Jahr an. Schwerpunktmäßig geben auf der Composites Europe deshalb auch Zulieferer aus diesem Bereich tiefe Einblicke in ihre Ideen und Lösungsvorschläge. Fibretech Composites ist ein Spezialist für die energieeffiziente Temperierung von Formwerkzeugen und präsentiert Fibretemp Kits und Direct Tooling für die wirtschaftliche Fertigung von großflächigen CFK-Teilen. Das System werde integral und nahezu bauraumfrei in den schichtförmigen Werkstoffaufbau der Werkzeuge eingebracht.

Mit einem Verfahren zur Rotorblatt-Direktinfusion, bei der die Trägermatrix während des gesamten Prozesses unter Vakuum steht, will die Hedrich GmbH überzeugen. Das Verfahren, das zum Patent angemeldet ist, vermeide eine Anreicherung mit Gasen, wodurch die Produktqualität erheblich gesteigert werde und die Kosten für Nacharbeiten zur Beseitigung von Lunkern entfallen sollen.

Bildergalerie

Windkraftanlagenbauer profitieren auch von neuartigen Flüssigprodukten, wie Oberflächen-, Injektions-, Gieß- und Laminierharzen, Close-Contour-Pasten sowie Blockmaterialien für Modelle, Formen und Bauteile, wie sie Rampf Tooling im Portfolio hat. Dabei profitiere der Anwender von Close-Contour-Produkten von fugenlosen, sehr feinen Oberflächen, Konturnähe sowie einer Verringerung der Bearbeitungszeit und weniger Abfall.

Hybrid Expo ergänzt die Leistungsschau

Eine mit einer Membran ummantelte Absaugleitung für die Vakuuminfusion will die DD-Compound UG aus Ibbenbüren auf der Composites Europe vorstellen. Bei der patentierten Entwicklung namens MTI-Leitung handelt es sich um eine luftdurchlässige und harzsperrende Leitung, die zum Evakuieren der Luft dient. Sie zeichne sich durch eine starke Vereinfachung des Infusionsprozesses für den Anwender aus, was die Prozesssicherheit signifikant erhöhe – bei relativ geringen Investitionskosten.

Damit die Veranstaltung auch die Möglichkeit gibt, über den Tellerrand zu schauen, findet zum zweiten Mal parallel wieder die Hybrid Expo statt. Dort zeigen Aussteller, wie man mit pfiffiger Prozesstechnik funktionsintegrierte Multimaterialbaueile in relativ wenigen Arbeitsschritten erhalten kann. MM

* Weitere Informationen: Reed Exhibitions Deutschland GmbH in 40219 Düsseldorf, Tel. (02 11) 9 01 91-3 30, info@composites-europe.com, www.composites-europe.com

(ID:43546845)