Suchen

Hochdruck-Zerspanungswerkzeuge Doppelte Kühlmittelzufuhr optimiert Hochdruck-Werkzeuge

Redakteur: Peter Königsreuther

ZCC Cutting Tools Europe hat das Werkzeugsystem „zRay“ weiterentwickelt. Die Möglichkeit zur doppelten Kühlmittelzufuhr ist aber nur ein Aspekt der Überarbeitung...

Firmen zum Thema

Das Werkzeugsystem „zRay“ von ZCC Cutting Tools Europe punktet schon mit einer auswechselbaren Kasette, aber jetzt auch mit der Möglichkeit zur doppelten Kühlmittelzufuhr.
Das Werkzeugsystem „zRay“ von ZCC Cutting Tools Europe punktet schon mit einer auswechselbaren Kasette, aber jetzt auch mit der Möglichkeit zur doppelten Kühlmittelzufuhr.
(Bild: ZCC Cutting Tools Europe)

Das Werkzeugsystem „zRay“ mit Hochdruckkühlung von ZCC Cutting Tools Europe ist also auf der nächst höheren Entwicklungsstufe angekommen: Sternförmige Kühlmitteldüsen sorgen jetzt für eine verbesserte Kühlmittelleistung und neue Kassettenausführungen runden das Produktprogramm ab, heißt es genauer. Außer der herkömmlichen, bisher dazugehörigen Kassette, die eine Kühlmittelzufuhr von oben zulässt, sind nun zwei weitere Typen verfügbar, die eine Kühlmittelzufuhr von oben und von unten ermöglichen, wie ZCC Cutting Tools Europe erklärt. Die oberen Kühlmittelstrahlen übernehmen dabei die Spankontrolle, während die unteren Kühlmittelstrahlen die Standzeit der Wendeplatten erhöhen.

Stets hochwertige Ergebnisse bei der Zerspanung diverser Werkstoffe

Die Kassette ist als geschlossener oder offener Körper (Fachwerkkonzept - siehe Bildvordergrund) konzipiert. Die offene Fachwerkvariante steht einerseits für die effektivere Dämpfung von Vibrationen, andererseits vermeidet sie das Überhitzen des Werkzeugkopfes beim Bearbeiten von hochwarmfesten Stählen oder Titanlegierungen, betont der Hersteller.

Die Kassette sitzt aufgrund einer entsprechend ausgeführten Verzahnung formschlüssig auf dem Halter. So ist sie exakt positionierbar. Durch den Formschluss von Kassette und Grundhalter verfügt „zRay“ über zusätzliche Dämpfungseigenschaften, die sich auf die dynamischen Eigenschaften und somit auf die Oberflächengüte am Bauteil positiv auswirken.

Das System „zRay“ erreicht eine volle Spankontrolle bei mittlerer Bearbeitung von langspanenden Werkstoffen wie Nickel-Basis- und Titanlegierungen. Das System ist folglich ideal für Maschinen geeignet, die einen Kühlmitteldruck über 60 bar am Spindelaustritt haben, damit der Span gezielt zerkleinert wird. Optimal sind aber 80 bar, empfielt ZCC Cutting Tools Europe.

Der größte Kundennutzen entstehe dadurch, dass im Falle einer Kollision des Werkzeugs mit dem Bauteil nur der Austausch der Kassette und nicht des gesamten Werkzeughalters nötig ist. „zRay“ ist mit Hartmetall-, Keramik-, CBN- oder PKD-Wendeplatten und für allen gängigen Werkzeugaufnahmen verfügbar.

(ID:46746772)