Suchen

JEC World 2019

Dünnwandige Compositeteile auf Thermoplastbasis

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

PUR pusht Rotorblattleistung

Ein Kernziel des Nachhaltigkeitskonzepts von Covestro ist, wie es heißt, die aktive Unterstützung des Klimaschutzes. Ein Schwerpunktthema dabei ist die Förderung erneuerbarer Energie, vor allem im Hinblick auf Windkraftanlagen, so Covestro. Damit die Leistung solcher Anlagen noch größer wird, ist eine kosteneffizientere Herstellung von Windanlagen mit noch längeren Rotoren erforderlich, erklärt der JEC-Aussteller.

Speziell zur Lösung dieser Aufgabe, hat Covestro ein Polyurethan-Harz (PUR) entwickelt, das in Kombination mit verstärkenden Glasfasermatten und einem effizienten Vakuuminfusionsverfahren kurze Zykluszeiten erlaubt und damit Kosten spart, wenn man das PUR mit dem bisher meist verwendeten Epoxidharz vergleicht. Es sei nicht zuletzt mechanisch robuster und sollte deshalb auch für größere Rotorblattlängen geeignet sein. Außerdem meinen die Covestro-Experten, dass man aufgrund der herausragenden mechanischen Eigenschaften auch noch leichtere Blätter herstellen kann. Um die Betriebstauglichkeit und Stabilität unter Praxisbedingungen zu testen, hat das Unternehmen im vergangenen Jahr eigene Windkraftanlagen in China mit knapp 60 m langen Rotorblättern erfolgreich installiert.

Bildergalerie

UV-beständiges PUR-Material für Draußen

Desmocomp ist, wie es weiter heißt, ein anderes, besonders vielseitig einsetzbares PUR-Harz, das sich wegen seiner sehr guten Wetterbeständigkeit sowie den hervorragenden Flammschutzeigenschaften vor allem für Außenanwendungen eignet. Das System könne einfach und effektiv mithilfe des Strangziehverfahrens (Pultrusion) verarbeitet werden. Auf der JEC World 2019 präsentiert Covestro damit eine Compositeanwendung im Bereich der Solarenergie: Die Fiber Profil S.L. will den aliphatischen (geradkettige Verbindungen ohne Benzolring-Strukturen) Werkstoff Desmocomp in Zukunft für die Montage großflächiger Photovoltaik- und Solarthermieanlagen nutzen. Die Befestigungselemente müssten dafür mechanisch besonders stabil sein, aber auch zuverlässig vor UV-Strahlung schützen.

Zum Präsentationsspektrum auf der JEC World 2019 gehörten außerdem wässrige Baybond-PUR-Dispersionen, die als Filmbildner in Faserschlichten eingesetzt werden, um die mechanische Stabilität von Composites zu erhöhen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45752981)