Suchen

Beschichten

Für jedes Zinkdruckguss-Bauteil die passende Beschichtung finden

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Multi-Metallvorbehandlung ermöglicht ein Prozessbad für verschiedene Werkstoffe

Im Bereich der Vorbehandlung vor der Lackierung kommt es immer häufiger zur Aufgabenstellung, verschiedene Grundwerkstoffe in denselben Prozessbädern zu behandeln, einerseits um Platz zu sparen, aber andererseits auch, weil die Bauteile immer komplexer werden und häufig aus einem Verbund verschiedener Materialien bestehen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Hierfür ist die Multi-Metallvorbehandlung Surtec 609 Zetacoat besonders geeignet. Mit diesem Prozess können Stahl, Zink (feuerverzinkt, elektrolytisch verzinkt und Zinkdruckguss) und Aluminium behandelt werden. Gegenüber der klassischen Zinkphosphatierung bietet Zetacoat wesentliche Vorteile: nahezu kein Schlamm im Prozessbad, kurzer Gesamtprozess, umweltverträglich und frei von Phosphaten, Zink, Nickel, Mangan, Nitrit und VOC [3, 4, 5, 6].

Mehrere Verfahren stehen für Oberflächenveredelung zur Auswahl

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass zur Oberflächenveredelung von Zinkdruckguss unterschiedlichste Verfahren eingesetzt werden können. Welches Verfahren letztendlich zum Einsatz kommt, hängt ab von:

  • der gewünschten und geforderten Optik
  • dem geforderten Korrosionsschutz
  • technischen Anforderungen wie elektrische Leitfähigkeit, Verschleißschutz, Verbau mit anderen Materialien und Vermeidung von Kontaktkorrosion

Überblick der Veredelungsverfahren von Zinkdruckguss
Überblick der Veredelungsverfahren von Zinkdruckguss
(Quelle: Surtec)
Die Tabelle (links) zeigt die unterschiedlichen Oberflächenveredelungen im Überblick und vergleicht wesentliche Eigenschaften der der Verfahren.

Literatur

  • [1] Jansen, Rolf und Preikschat, Patricia (2001): „Chrom(VI)-Ersatz auf Zink - Nachbehandlungsverfahren in der Praxis“ in: Berichtsband über das 23. Ulmer Gespräch 2001. Bad Saulgau: Eugen G. Leuze Verlag, S. 33-41
  • [2] Jansen, Rolf und Preikschat, Patricia (2001): „Chromatierungen und Passivierungen auf Zink- und Zinklegierungen“ in: Jahrbuch Oberflächentechnik, Band 57, 2001. Hannover: Giesel Verlag, S. 71-83
  • [3] Volk, Peter (2006): „Alternativen zur Chrom(VI)-Vorbehandlung“ in: besser lackieren, 5/2006, Nr. 9, S 7
  • [4] Rausch, Werner (2005): Die Phosphatierung von Metallen. Bad Saulgau: Eugen Leuze Verlag, 3. Auflage
  • [5] Pohl, Jürgen und Möller, Ralf (2008): „Neue Vorbehandlung auf Cr(III)-Basis“ in: JOT Journal für Oberflächentechnik 2008, Nr. 11, S. 58-61
  • [6] Volk, Peter (2010): „Chrom(III)-haltige Passivierung von Zinkdruckguss“ in: Giesserei 2010, Heft 7, S. 22-27

* Peter Volk ist Head of Research & Development Metal Pre-Treatment/Industrial Parts Cleaning bei der Surtec International GmbH in 64625 Bensheim

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 40070200)