Gravurlaser Individuelle Geometrien an den unterschiedlichsten Stellen markieren

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Technoform kennzeichnet die Wärmeübertragungsflächen für Wärmetauscher mit dem Gravurlaser von Mobil-Mark. Die Gravur ist exakt so tief, dass sie keine Produktschädigungen hervorruft und dennoch dauerhaft ist.

Firmen zum Thema

Technoform markiert seine Kunststoff- Wärmeübertragungsflächen für industrielle Wärmetauscher mit dem Gravurlaser Quasar von Mobil-Mark.
Technoform markiert seine Kunststoff- Wärmeübertragungsflächen für industrielle Wärmetauscher mit dem Gravurlaser Quasar von Mobil-Mark.
(Bild: Mobil-Mark)

Technoform ist auf die Spezial-Extrusion thermoplastischer Kunststoffprofile spezialisiert. Zu den High-tech-Produkten gehören neben hoch-wärmedämmenden Fenster- und Türprofilen auch kundenindividuelle Wärmeübertragungsflächen für Wärmetauscher im Industrie- und Kraftwerksbereich. Diese Wärmeübertragungsflächen werden aus einer Mischung von Polymeren und Graphit extrudiert und besitzen einzigartige Eigenschaften – sie übertragen Wärme ähnlich gut wie metallische Werkstoffe, sind aber deutlich korrosionsbeständiger, langlebiger und wirtschaftlicher. Seit 2019 kennzeichnet Technoform jedes einzelne dieser Wärmeübertragungsflächen mittels der flexiblen Gravurlaser von Mobil-Mark mit fortlaufenden Seriennummern.

Abriebfeste Seriennummer gewünscht

Beim Extrudieren der Spezialrohre wird erhitztes Kunststoffgranulat durch eine Werkzeugform in der vom Kunden festgelegten Geometrie gepresst. Vor der folgenden Veredelung wurde bislang die Seriennummer auf jedes Werkstück aufgedruckt. Da diese Kennzeichnung nur oberflächlich erfolgte, konnte sie sich leicht abnutzen. Technoform wünschte aber für eine lückenlose Qualitätsdokumentation und Rückverfolgbarkeit jeder Wärmeübertragungsfläche eine dauerhafte Markierungs-Lösung – so kamen die Laser-Markiersysteme von Mobil-Mark ins Spiel.

Bildergalerie

Nach Maßgaben von Technoform entwickelte Mobil-Mark eine passgenaue Anlage für die dauerhafte Kennzeichnung der Spezial-Rohre. Kernstück ist der Laser Quasar mit einer Leistungsstärke von 20 Watt. Das Gerät ist zur Markierung jeder Wärmeübertragungsfläche mit dem Industrie-Roboter UR3 von Universal Robots kombiniert – so erfüllt das automatisierte System sowohl alle Ansprüche an Ergonomie am Arbeitsplatz als auch Flexibilität bei der Markierung und Produktivitätssteigerung in der Produktion.

Individuelle Markierung für jede Geometrie

Adam Biermann, vom Team der Heat Transfer Solutions by Technoform, ist mit der Entscheidung für die Lösung von Mobil-Mark zufrieden: „Der Einsatz des sehr flexiblen Mobil-Mark Laser-Markiersystems ermöglicht es uns, individuellste kundenspezifische Geometrien an den unterschiedlichsten Stellen zu markieren. Mit dem Gerät können wir die Gravur exakt so tief setzen, dass sie keine Produktschädigungen hervorruft und dennoch eine dauerhafte Markierung bietet.“

(ID:47504981)