Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Logistiksoftware

„Logistics Control Tower“ für ganzheitliche Planung

| Redakteur: Gary Huck

Zur Optimierung von Logistikprozessen setzt die EPG-Software auch auf Künstliche Intelligenz.
Zur Optimierung von Logistikprozessen setzt die EPG-Software auch auf Künstliche Intelligenz. (Bild: EPG)

Ehrhardt und Partner (EPG) bietet eine Big-Data-Lösung für die Logistikplanung an. Der „Logistics Control Tower“ soll einen Blick ins Tagesgeschehen, in die Vergangenheit und in die Zukunft ermöglichen.

Der Leitstand mit der Bezeichnung „LFS.timesquare“ strukturiert laut EPG Prozessinformationen sowie Statusberichte eingesetzter Systeme, Softwarelösungen und Assets auf einer Oberfläche. Informationen zu Wareneingang, Auftragsstatus und Kommissionierung würden vom System aufbereitet und transparent dargestellt werden. Auf Basis dieser Daten könne man analytische Vergleiche anstellen und versuchen, zukünftige Prozesse zu optimieren. Um diese Optimierungsvoraussagen zu tätigen, setzt Ehrhardt und Partner auch auf KI-Technologie. Mithilfe der Künstlichen Intelligenz sind nach Angaben des Softwarespezialisten präzise Vorhersagen und Handlungsempfehlungen für zukünftige Logistikprozesse möglich. Technologiepartner des Unternehmens ist dabei IBM.

Anbindung an offene Drittsysteme einfach möglich

„Das Beste von heute, gestern und morgen in einem Logistikcockpit – das war die Idee hinter ,LFS.timesquare‘“, so Jens Heinrich, Chief Technology Officer bei Ehrhardt und Partner. Der „Control Tower“ sei außerdem eng mit der LFS Software Suite verzahnt. Laut Heinrich bedeutet das, dass Daten und Ereignisse verschiedener Komponenten wie der Staplersystemlösung „LFS.tcs“, des Materialfluss-Controllers „LFS.mfc“ sowie der Ressourcenmanagementlösung „LFS.resource“ über die Oberfläche von „LFS.timesquare“ abgebildet werden können. Die Lösung sei aber primär als „Stand-alone“-System konzipiert worden. Eine Anbindung an offene Drittsysteme wie SAP soll so einfach möglich sein.

So revolutioniert Blockchain die Logistik

Verteilt dezentrale Netzwerke

So revolutioniert Blockchain die Logistik

Bei Logistikern herrscht in Sachen Blockchain noch Unsicherheit. Hier erfahren Sie, wie die Technologie funktioniert und welche Einsatzmöglichkeiten es für sie im Supply Chain Management gibt! weiter...

Die Software wird vom Anbieter als Software-as-a-Service (SaaS) in der „LFS.cloud“ bereitgestellt. Somit kann die Lösung über die Grenzen von Lagerstandorten hinaus vernetzt werden, heißt es von EPG. Mit „LFS.timesquare“ ließen sich außerdem alle Prozesse innerhalb der Supply Chain integrieren und abbilden. Jens Heinrich sagt: „Logistiker haben dadurch maximale Flexibilität.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46041381 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen