Industrie-PC Noax-IPC arbeitet auch mit Igel-Software

Die Noax-Industrie-PCs arbeiten jetzt auch mit dem Betriebssystem Linux von Igel.

Firmen zum Thema

Die Hardware von Noax und Software von Igel sollen ein überaus stabiles und ausfallsicheres Gesamtsystem bilden.
Die Hardware von Noax und Software von Igel sollen ein überaus stabiles und ausfallsicheres Gesamtsystem bilden.
(Bild: Noax Technologies)

Aufgrund der komplett geschlossenen Bauweise ohne Lüftungsschlitze und Außenlüfter sind die IPCs von Noax vollständig spritzwassergeschützt und erreichen damit rundum Schutzklassen bis IP69k, so der Hersteller. Die robuste Bauweise der Noax-Industrie-PCs mache diese Hardware überall dort zum Spezialisten, wo Verlässlichkeit, lange Betriebsdauer und Benutzerfreundlichkeit gefragt seien.

Kontraststarkes und langlebiges LED-Display

Serienmäßig seien die IPCs mit einem kontraststarken und sehr langlebigen LED-Display ausgestattet, welches auch unter schlechten Bedingungen noch eine gute Ablesbarkeit garantiere. Für ein weiteres Plus an Bedienerfreundlichkeit soll das robuste analog-resistive Touchdisplay und frei programmierbare Funktionstasten sorgen.

* Weitere Informationen: Noax Technologies AG, 85560 Ebersberg

(ID:43478561)