Suchen

NC-Programmierung

Prozesssicher Erodieren

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

Dcamcut verfügt zudem über einen integrierten NC-Browser. Dieser stellt eventuell durch die Offsetbildung wegfallende Geometrieelemente grafisch dar und markiert zudem die betreffenden NC-Code-Sequenzen. „Die Prozesse zwischen NC-Maschinen einerseits und Programmiersystem andererseits fließen nahtlos ineinander über. Für uns zahlt sich insofern die enge Zusammenarbeit zwischen Mitsubishi und Dcam voll aus“, stellt Jörg Lünstedt fest.

Stetige Verbesserungen der Software vereinfachen Programmerstellung

Das Unternehmen Lüntech hat in den letzten Jahren bereits eine Reihe von bedeutenden Verbesserungen des Programmiersystems begleitet. Zunächst wurde 2001 der 3D-Kernel geändert. Darauf folgte der Schritt zur Version „think 3“ im Jahr 2003. Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung des Programms und neuer Updates steht dem Anwender seit 2006 eine volle 3D-Fähigkeit zur Verfügung, womit er noch effizientere NC-Programme generiert. Im Wesentlichen können nun alle Parameter automatisch verwendet werden, sodass nur noch Höhe und Oberflächengüte zu definieren sind. Die erstellten Programme lassen sich sofort auf den Maschinen ausführen.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Mit dem erfolgten Upgrade auf Solidworks als Basis in 2009 können die Programmierer weitere leistungsstarke Features nutzen. Es besteht nun erstmals die Möglichkeit, eine Mehrachsenbearbeitung in den Fertigungsprozess mit einzubeziehen. Daraus resultieren deutliche Vereinfachungen wie etwa verkürzte Rüst- und Bearbeitungszeiten. Es lassen sich sogar Konturen, deren Durchgängigkeit sich beispielsweise von unten nach oben im Werkstück (in Form eines Hinterschnitts) den Programmierern nicht offenbart, dennoch im 2,5D-Bereich programmieren. Das System selbst sucht die nächstgelegene Fläche, welche infrage kommt und weist sie dem Programmierer als Vorschlag aus. Dabei wird berücksichtigt, dass sich der Erodierdraht über die Achsen x, y und v stets in einer geradlinigen Verschiebung im Raum bewegt. Das Mehrachsen-Drahterodieren bietet den Vorteil, nur mit einer Aufspannung oder simultan von mehreren Seiten das Werkstück der Bearbeitung zuzuführen. Besonders hervorzuheben ist, dass die Offset-Berechnung eine sehr hohe Genauigkeit aufweist und so auch die Schrägen in den Konturen gegenüber dem stets linear ausgerichteten Brennspalt berücksichtigt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43283988)