Steckverbinder

RJ45-Steckverbinder für den Industrieeinsatz

Seite: 2/3

Anbieter zum Thema

Kontaktdesign wurde optimiert

Für diese Anwendungsgebiete hat Phoenix Contact ein robustes, abgestimmtes Design für Kabel- und Gerätesteckverbinder entwickelt. Bei der Serie „RJ45 Industrial“ sorgt es für eine höhere Zuverlässigkeit im Vergleich zu bisherigen Standardschnittstellen (Bild 2).

Bild 2: Kabel- und Gerätesteckverbinder der Serie RJ45 Industrial wurden für industrielle und semiindustrielle Anwendungen konzipiert.
Bild 2: Kabel- und Gerätesteckverbinder der Serie RJ45 Industrial wurden für industrielle und semiindustrielle Anwendungen konzipiert.
(Bild: Phoenix Contact)

Um eine optimale Andruckkraft und Kontaktüberdeckung zwischen Stecker- und Buchsenkontakten zu erzielen, haben die Produktentwickler die Stecktiefe des Steckverbinders neu auf die Federkontakte der Buchse abgestimmt. Das Ergebnis: eine höhere Kontaktnormalkraft und bessere mechanische Stabilität im gesteckten Zustand sowie – daraus resultierend – eine höhere Toleranz gegenüber einwirkenden Belastungen wie Vibrationen oder Zugkräften.

Zusätzliche Stabilität bieten zwei Andruckfedern des Kabelsteckverbinders. Diese befinden sich auf der Oberseite des Steckverbinders neben dem Rasthaken und verbessern den Anpressdruck im gesteckten Zustand. Dies minimiert zusätzlich die Toleranzunterschiede zwischen Steckverbinder und Buchse, die bei einer hohen mechanischen Belastung zu Kontaktunterbrechungen führen können.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46075475)