Suchen

Coherent-Rofin auf der Schweißen & Schneiden 2017

Schweißen per Faserlaser senkt Kosten und erhöht die Teilequalität

Seite: 4/4

Firmen zum Thema

Strahlteiler erhöht die Produktionsperformance

Die Versuche haben es Mitarbeitern von Coherent-Rofin auch ermöglicht, einen 2-kW-Faserlaser (Coherent-Rofin Highlight FL 2000) mit einer 300-µm-Transportfaser und Fokussieroptik mit einer Fokuslänge von 300 mm als optimal für diese Anwendung zu empfehlen. Die optische Konfigurierung bietet eine hohe Tiefenschärfe, was dem Kunden einen hohe Prozesstoleranz ermöglicht. Das Ergebnis ist reduzierter Ausschuss und verbesserte Produktivität.

Auch DAS könnte Sie dazu interessieren:

Bildergalerie

Rodomach hat das System so konfiguriert, dass durch die Verwendunag einer Strahlweiche ein einziger Coherent-Rofin-Faserlaser zwei Roboter-Schweißstationen versorgen kann, die abwechselnd die beiden Seiten des Heizkörpers bearbeiten. „Wir haben die Steuerung des Systems, die zwei Roboter und den Laser auf einem Terminal zusammengeführt“, erklärt Roel Doornebosch, Manager bei Rodomach. „Das vereinfacht die Bedienung für den Kunden, der zunächst Bedenken geäußert hatte, ob das System aufgrund seiner strengen Qualitätsanforderungen zu kompliziert in der Bedienung sein würde. Das finale System, welches wir geliefert haben, arbeitet mit einer Schweißgeschwindigkeit von 2 m/min und liefert Schweißnähte, die 250 bar Dampfdruck standhalten, was dem Zehnfachen der urprünglichen Spezifikationen des Kunden entspricht. Dazu kommt eine konsistent hohe Schweißqualität und -kosmetik. Da der Kunde nach Einsatz des ersten Systems noch zwei weitere bestellt hat, können wir, glaube ich, sagen, dass wir die Erwartungen des Kunden nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen haben!“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44903087)