Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Beckhoff erweitert Twincat

Sprachein- und -ausgabe unterstützt Anlagenbedienung und -wartung

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Mit Twincat Speech kann die Steuerung hören und sprechen und somit das Bedien- und Wartungspersonal durch eine komfortable Sprachein- und -ausgabe unterstützen.
Bildergalerie: 1 Bild
Mit Twincat Speech kann die Steuerung hören und sprechen und somit das Bedien- und Wartungspersonal durch eine komfortable Sprachein- und -ausgabe unterstützen. (Bild: Beckhoff)

Mit dem Softwaremodul Twincat Speech komplettiert Beckhoff sein Automatisierungssystem Twincat nun um die Funktionen Hören und Sprechen.

Die Software ermögliche, industriegerecht umgesetzt, eine mehrsprachige Ein- und Ausgabe von Anfragen oder Informationen. Damit lasse sich die Interaktion mit dem Automatisierungssystem deutlich effizienter und komfortabler gestalten, und zwar branchenübergreifend in vielfältigsten Anwendungen vom Maschinenbau bis hin zur Gebäudeautomation. So könne das Bedien- oder Wartungspersonal bei Arbeiten an einer Maschinenkomponente auch ohne herkömmliches Bedienterminal einfach erfragen, wie sich geänderte Einstellungen auf das aktuelle Steuerungs- oder Simulationsprogramm auswirken. Weiterhin lassen sich beim Erreichen kritischer Werte an einer Anlage Alarmmeldungen akustisch ausgeben, heißt es.

Die Spracheingabe sei eine über Build-in-Funktion des Betriebssystems Windows realisierte Offline-Funktion, also ohne Internet- und Cloud-Anbindung verfügbar. Die Sprachausgabe von Twincat Speech ist als Offline-Funktion und als Online-Funktion verfügbar, heißt es weiter.

Im ersten Fall wird dies durch die entsprechenden Funktionalitäten von Windows und im zweiten Fall durch den Text-zu-Sprache-Service Polly von Amazon unterstützt. Dabei werde mit Hilfe von Deep-Learning-Technologien eine realistisch klingende Sprachausgabe synthetisiert. Möglich seien zudem unterschiedliche Stimmen sowie das Caching von online generierten Audiodateien.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45309255 / Steuerungstechnik)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Konstruktion

Smarte Maschinen effizient konstruieren

Wer smarte Maschinen effizient konstruieren will, kann heute auf eine ganze Reihe neuer Tools und Methoden für Konstruktion und Entwicklung zurückgreifen. Doch welche sind wirklich sinnvoll? Dieses Dossier bietet einen Überblick. lesen

Dossier Digitalisierung

Digitalisierung in der Blechbearbeitung

Erfahren Sie in diesem Dossier, wie Digitalisierung in der Blechbearbeitung aussehen kann, und vor allem auch für KMU realisierbar ist. lesen