Suchen

Ressourceneffizienz

Synergie von Reiniger und Kühlschmierstoff

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Handfeste Vorteile

Bonderite Dualcys vereint die Vorteile des Kühlschmierstoffs Bonderite L-MR 21466 mit denen des Neutralreinigers Bonderite C-NE 10466. Der wassermischbare Kühlschmierstoff ist ein äußerst feindisperses, bakterizid- und borfreies Produkt mit hoher Schmierfähigkeit und herausragender Spülleistung, die schon beim Zerspanen wie ein „Vorwaschgang wirkt“. Seine Mizellen (Emulsionstropfen) sind um ein Fünftel bis ein Zehntel kleiner als bei herkömmlichen, grobdispersen Schmierstoffen und präzise einstellbar. Der Reiniger entfaltet seine Wirkung schon bei Raumtemperatur (empfohlene Betriebstemperatur 45 °C), eignet sich für gängige Sprüh- und Tauchanwendungen und erfordert keinerlei Bor- oder Formaldehydzusätze zum Entfetten.

Statt wie bei Standardverfahren das Reinigungsbad zu entsorgen, kann dieses vollständig in den Kühlschmierstoff recycelt werden, ohne dessen Leistungsfähigkeit zu beeinträchtigen. Insgesamt zeichnen sich die Komponenten des Bonderite-Dualcys-Prozesses bei gängigen Wasserhärten durch eine sehr geringe und stabile, berechenbare Schaumbildung aus. Sie eignen sich für die meisten eisen- und nichteisenhaltigen Werkstoffe – einschließlich Aluminium, Aluminiumlegierungen und Titanverbindungen sowie Graugussmaterialien und Stahllegierungen – und sorgen für ausgezeichneten Korrosionsschutz. Im Einsatz bei Mapal erwies sich das Verfahren außerdem als ideale Lösung zum Reiben von Aluminium und Titan.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Die bearbeiteten Oberflächen sind weitaus trockener und weniger „ölig“ als bei Standardverfahren, sodass weniger Kühlschmierstoff ausgeschleppt wird. Damit reduziert sich die typische Nachfüllrate der Emulsion von 2,0 auf 0,4 %, wobei schon der Erstansatz um bis zu zwei Drittel geringer ist. Darüber hinaus trägt der Prozess auch dazu bei, die Maschinen sauberer und trockener zu halten. Die hohe Spülwirksamkeit führt außerdem dazu, dass auch die über Späneförderer ausgetragenen Metallspäne trockener sind als bei herkömmlichen Verfahren. Das macht die Entsorgung wirtschaftlicher und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Schnelle Amortisierung

Als unmittelbare und kostenwirksame Alternative zu herkömmlichen Systemen kann Bonderite Dualcys ohne sonstige Änderungen oder weitere Investitionen in bestehenden Anlagen eingesetzt werden, sodass es sich rasch bezahlt macht.

„In der Summe erschließt die Umstellung auf den Bonderite-Dualcys-Prozess eine Kostenersparnis von bis zu 40 %“, sagt Schöllkopf. „Wir bieten außerdem einen entsprechenden Mehrwertrechner, um die Wirtschaftlichkeit auf der Grundlage kundenspezifisch konfigurierbarer Prozessparameter zu quantifizieren. Der Kunde sieht sofort, welche Einsparungen möglich sind.“

Bonderite Dualcys ist Teil des Portfolios an Prozesslösungen von Henkel für die Metallverarbeitung entlang der gesamten Wertschöpfungskette vom Gießen über die mechanische Bearbeitung bis hin zur Montage. So setzt Mapal zum Verkleben der Stahlstifte in seinen Sonderwerkzeugen für Bergbau-Bohrkronen ein Loctite-Produkt von Henkel ein.

Andreas Rotenberger abschließend: „Unsere Kunden erwarten innovative und zuverlässige Werkzeugkonzepte für eine möglichst wirtschaftliche und nachbearbeitungsarme Fertigung.

Das setzt voraus, dass wir in der Lage sind, ihnen als qualifizierter Technologiepartner in allen Bereichen rund um den Zerspanungsprozess zur Seite zu stehen. Als kompetenter Lösungsanbieter mit wirtschaftlichen und nachhaltigen Produkten wie Bonderite Dualcys ist Henkel für uns ein wichtiger Partner im Rahmen dieser Strategie.“ MM

* Weitere Informationen: Henkel AG & Co. KGaA in 40191 Düsseldorf, Tel. (02 11) 7 97-0, www.henkel.de, Mapal Dr. Kress KG in 73431 Aalen, Tel. (0 73 61) 5 85-0, info@de.Mapal.com, www.Mapal.com

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44998347)