Toolcraft

Umweltschonende Temperierung erleichtert PEEK-Verarbeitung

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Konstant auf Temperatur bleiben

Für die Verarbeitung von PEEK setzt Toolcraft derzeit Heizpatronen ein, die das Werkzeug auf die benötigte Temperatur von mindestens 200 °C aufheizen. Diese funktionieren elektrisch und reagieren deshalb relativ träge bezüglich der Wärmeleitung. Die Temperatur ist außerdem schwer zu kontrollieren. Die Neuinvestition durchbricht diesen Kreislauf: „Das Gerät ermöglicht mit seinem Temperiermedium ein konstantes Heizen auf 200 °C. Die ideale Werkzeugtemperatur, um PEEK für die Herstellung von Spritzgussteilen zu verarbeiten“, erklärt Thomas Lender, Leiter Spritzguss bei Toolcraft.

Konstante Wärmeleitung spart Energie

Diese Innovation macht eine gleichmäßige Temperierung des Spritzgusswerkzeuges möglich. Durch die konstante Wärmeleitung kann das Werkzeug durch geringe Energiezufuhr geheizt werden. Zudem verbessert sich durch die gleichbleibende Temperatur die Reproduzierbarkeit der Spritzgussteile. Die Zykluszeit verringert sich und sorgt somit für einen gesteigerten Output bei verbesserter Qualität. Somit ermöglicht das neue Gerät eine effektive und dabei umweltschonende Verarbeitung von PEEK.

MM

(ID:44053895)