Suchen

Metallbalgkupplung Verstellbare Kupplung für Servoantriebe

| Redakteur: Stefanie Michel

Auf der Motek 2018 zeigt KBK eine Weltneuheit: Die erste in der Länge verstellbare Metallbalgkupplung, die servotauglich ist. Darüber hinaus sind zahlreiche Kupplungen jetzt in weiteren Größen und Varianten erhältlich, die Konstrukteuren einen noch größeren Gestaltungsspielraum eröffnen sollen.

Firmen zum Thema

Anders als herkömmliche Kupplungen dieses Typs ist die längenverstellbare Metallbalgkupplung von KBK mit Servoantrieben kompatibel.
Anders als herkömmliche Kupplungen dieses Typs ist die längenverstellbare Metallbalgkupplung von KBK mit Servoantrieben kompatibel.
(Bild: KBK Antriebstechnik)

Die neue längenverstellbare Metallbalgkupplung von KBK kann ohne Werkzeug justiert wird. So behält sie die Eigenschaften einer Servokupplung und überträgt das Drehmoment hochpräzise und spielfrei. Bisher wiesen Kupplungen dieses Typs immer ein erhöhtes Spiel auf, sodass die Anbindung an einen Servoantrieb nicht möglich war. Bei anderen Varianten mussten umständlich Schrauben gelöst werden.

Die längenverstellbare KBK-Metallbalgkupplung ist zwar noch nicht als Standard-Reihe ins Programm aufgenommen worden, kommt aber bereits bei KBK-Kunden zum Einsatz. Ihr Funktionsprinzip ist nicht auf die Metallbalgkupplungen beschränkt, sondern kann mit allen Kupplungen aus dem Baukasten der Antriebsspezialisten realisiert werden.

Bildergalerie

Metallbalgkupplung mit kompaktem Balg

Am neuen Messestand werden auch zusätzliche Größen und Varianten der steckbaren Metallbalgkupplungen gezeigt (KB6P, KB8P). Ein Highlight sei zudem die neue Serie KB4K mit kompaktem Balg, die wesentlich höhere Drehmomente aufweisen soll als baugleiche Kupplungen. Im Bereich der Metallbalgkupplungen in Halbschalenausführung bietet der Kupplungshersteller jetzt außerdem die Größen 800 und 1400 an.

Die Elastomerkupplungen sind in allen Varianten ab sofort auch in den Größen 42 und 48 erhältlich. Darüber hinaus hat KBK in diesem Produktbereich die Leistungsdaten überarbeitet. „Wir können jetzt die höheren Dreh- und Anzugsmomente sicher gewährleisten, die die Kupplungen seit langem erreichen“, sagt KBK-Geschäftsführer Sven Karpstein. Möglich wurde das unter anderem durch die Verwendung neuer Materialien.

KBK Antriebstechnik auf der Motek 2018: Halle 8 an Stand 8206

(ID:45430553)