Suchen
 Stefanie Michel ♥ Maschinenmarkt

Stefanie Michel

Journalist
MM MaschinenMarkt

Fachjournalistin bei MM Maschinenmarkt für die Fachgebiete Antriebstechnik und CAD/CAM/PLM. Die Schwerpunktthemen sind: elektrische, mechanische und fluidtechnische Antriebe, Konstruktionssoftware, PLM, Simulation und Industrie 4.0.

Artikel des Autors

Sowohl Unternehmen als auch Mitarbeiter können Resilienz lernen, um Krisen gelassener zu durchleben.
Resilienz

Krisen gelassener meistern

Nicht erst Corona hat viele Unternehmen in eine Krise gestürzt, die Auswirkungen aber verschärft. Die Probleme können zu großen Belastungen werden. Das muss nicht sein, wenn Unternehmensstruktur und Mitarbeiter entsprechend gestärkt sind.

Weiterlesen
Wenn Cyberkriminelle Ihr Unternehmen gekapert haben, ist es zu spät. Was ist zu tun, wenn es passiert und damit es dazu erst gar nicht kommt?
Kommentar

Cybercrime: Die stille Gefahr

Viele Unternehmen scheinen Hacker geradezu einzuladen. Für KMU kann ein solcher Cyberangriff existenzbedrohend sein. Wie geht ein Hacker vor, wie kann ich mein Unternehmen schützen und was muss ich tun, wenn es mich erwischt hat?

Weiterlesen
Spritzgussmaschinen sind ein typisches Anwendungsfeld von Industriehydraulik. Doch der Trend zur Elektrifizierung macht auch hier nicht halt.
Antriebssysteme

Der wirtschaftlichste Antrieb überzeugt

Es tropft kein Öl mehr bei der Industriehydraulik. Das war früher, heute ist man gerüstet, um der „sauberen“ Elektromechanik entgegenzutreten. Ein Vergleich zwischen den Antriebssystemen zeigt: Effizienz ist nicht alles, aber der Endkunde erwartet hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit.

Weiterlesen
Die Automatisierung von Fertigungsprozessen ist bereits im Gange. Die nächste Stufe ist der autonome Betrieb, der mithilfe von Künstlicher Intelligenz realisiert werden kann.
Künstliche Intelligenz

Maschine allein zuhause

Autonome industrielle Prozesse sind eine Vision im Rahmen von Industrie 4.0. Der Treiber dafür ist die Künstliche Intelligenz. Schon heute entstehen damit in Industrieanwendungen bessere Möglichkeiten der Überwachung, die die Anlagenverfügbarkeit steigern.

Weiterlesen
Kugelgewindetriebe werden hauptsächlich in Werkzeugmaschinen eingesetzt und erfordern deshalb eine hohe Präzision und Fertigungsgüte.
Kugelgewindetrieb

Fit für die Fließfertigung

Wer als mittelständisches Unternehmer großen Branchen zuliefert, muss sich auf deren Produktionsprozesse einstellen. Durch die Umstrukturierung seiner Prozesse kann ein Hersteller von Kugelgewindetrieben nun flexibler und effizienter in höchster Qualität fertigen.

Weiterlesen
Von der Spindel hängt in hohem Maße die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Werkzeugmaschinen ab. Sie vor Schäden zu bewahren, steigert die Maschinenverfügbarkeit.
Spindelüberwachung

Die Spindel im Auge behalten

Defekte Spindeln sind die häufigste Ursache für den Ausfall von Werkzeugmaschinen. Oft stecken unzulässige oder ungünstige Belastungen dahinter. Doch lange gab es keine Möglichkeiten, solche Belastungen zu überwachen – heute funktioniert das.

Weiterlesen
Bild 1: Die Auswahl der optimalen Motoren ist von entscheidender Bedeutung, da ein optimal gewählter Elektromotor Vorteile hinsichtlich Leistung, Kosten und Wartung bieten kann. Für noch mehr Zuverlässigkeit und vereinfachte Bestellvorgänge können Konstrukteure zudem Motoren direkt mit Getrieben kombinieren.
Elektromotor

Wie funktioniert die Auslegung eines Motors?

Die Auswahl des richtigen Motors kann Energie- und Wartungskosten senken, die Anwendung läuft mit der definierten Last und Präzision. Dafür muss das Gleichgewicht zwischen Drehmoment, Drehzahl und Trägheit bei der Motorauslegung passen. Wie das funktioniert, zeigt Thomson Industries.

Weiterlesen