Suchen

Motorspindel

Vortritt für die direkt angetriebe Spindel in Werkzeugmaschinen

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Auf Basis dieser Konstruktion können die Dreh-Experten die Leistungsfähigkeit der Motorspindeln deutlich anheben, ohne die typischen Vorteile aufzugeben. Trotz der Erweiterung mit einem Getriebe wurde der Spindeldurchmesser nicht größer; die Spindeln bauen lediglich um die Getriebebauhöhe etwas länger.

Werkzeugmaschinenspindeln mit standardisierten Bauteilen günstiger

Das Beispiel der Getriebespindel zeigt, dass Spindeln oft sehr individuelle Konstruktionen erfordern. Je nach Anwendung und Maschinenaufbau lässt sich aber vieles davon standardisieren. Stellt sich der Drehmaschinenhersteller auf vorgegebene Abmaße von Standard- oder Individualspindeln ein, so findet er oft eine ähnlich gute, aber preiswertere Lösung.

Bildergalerie

Erfordern Maschinen keine in Durchmesser und Abmaßen angepasste Individualkonstruktionen der Spindel, dann bieten sich auch preisgünstige Drehspindeln aus der Vorzugsbaureihe des Herstellers an. Sie erfüllen die geforderten Qualitätsanforderungen von Weiss ohne zwangsläufig teuer sein müssen. Durch eine Kleinserienproduktion mit einem hohem Grad an verwendeten Gleichteilen werden Synergien und Kostendegressionen im Materialeinkauf und in der Fertigung konsequent ausgeschöpft und an Kunden weitergegeben.

Werkzeugmaschinenspindeln für breites Anwendungsfeld

Diese Spindeln sind für ein möglichst breites Anwendungsfeld ausgelegt. Unabhängig vom Drehmaschinenkonzept – Horizontal-, Vertikal- oder Schrägbettmaschine – können sie aufgrund der Gehäuseausführung in sogenannter Cartridge-Bauweise (außenliegende Kühlkanäle für die Motorkühlung) universell eingesetzt werden. Der vektorgeregelte Betrieb mit Kompatibilität zu allen Frequenzumrichtertypen wird über den klassischen Zahnradgeber oder optional über ein hochauflösendes Lagegebersystem gewährleistet.

Auch bei dem wichtigen Merkmal „Lager“ gibt es für die Spindeln der Vorzugsbaureihe verschiedene Möglichkeiten. Durch den Einsatz von speziellen Präzisionslagern eignen sich die Vorzugsspindeln sogar für die Hochgeschwindigkeitszerspanung.

* Peter Klingauf ist freier Journalist; Edgar Heim ist Leiter Business Development der Weiss Spindeltechnologie GmbH in 97424 Schweinfurt

(ID:30423820)