Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Omega Blechbarbeitung

Andreas Barth in den Senat der Wirtschaft Deutschland berufen

| Redakteur: Jürgen Schreier

(V.l.) Dr. Erhard Busek (Senat der Wirtschaft Österreich), Andreas Barth (Omega), Prof. Dr. Thomas Straubhaar (HWWI), Dieter Härthe (Senat der Wirtschaft Deutschland).
(V.l.) Dr. Erhard Busek (Senat der Wirtschaft Österreich), Andreas Barth (Omega), Prof. Dr. Thomas Straubhaar (HWWI), Dieter Härthe (Senat der Wirtschaft Deutschland). (Bild: Omega Blechbarbeitung)

Andreas Barth vertritt die Omega Blechbearbeitung AG, Limbach-Oberfrohna, im Senat der Wirtschaft Deutschland. Die Verleihung der Senatoren-Urkunde erfolgte in Berlin durch den Präsidenten des Senats der Wirtschaft, Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher, sowie den Vorstandsvorsitzenden Dieter Härthe.

„Mit Andreas Barth gewinnt der Senat der Wirtschaft eine herausragende unternehmerische Persönlichkeit, die sich den ethischen Grundsätzen des Senates verschrieben hat. Mit seinem Expertenwissen steht er als spannender Dialogpartner für Politik und Wissenschaft zur Verfügung“, so Dieter Härthe.

Andreas Barth initiiert Fertigungsnetzwerk in Westsachsen

„Die Berufung in den Senat der Wirtschaft werte ich als besondere Auszeichnung für die Omega Blechbearbeitung AG sowie für alle Unternehmen unseres Firmenbündnisses Das Fertigungsnetzwerk“, so Andreas Barth. „Mein Ziel ist es, konkrete Impulse zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Westsachsen zu geben und für unsere gesamte Region eine starke Stimme zu sein. Ich freue mich darauf, die Arbeit des Senats bestmöglich zu unterstützen“, ergänzt Barth.

Andreas Barth übernahm 2009 die Leitung des sächsischen Unternehmens und rief den Verbund „Das Fertigungsnetzwerk“ ins Leben. Zu diesem gehören neben Omega die Gemag Gelenauer Maschinenbau AG, die AMS Technology GmbH, die Antares GmbH, die Limbacher Oberflächenveredelung GmbH sowie die Delta Barth Systemhaus GmbH. Gemeinsam werden Komplettlösungen unter anderem für die optische Industrie und den Maschinenbau realisiert.

Senat der Wirtschaft setzt sich für Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben ein

Der Senat der Wirtschaft setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Er ist rein gemeinwohlorientiert und im stetigen Dialog mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft. Die Ehrensenatoren Hans-Dietrich Genscher, Prof. Günther Verheugen, Prof. Klaus Töpfer, Rosi Gollmann und der aktive Ratgeber Prof. Roman Herzog sind neben vielen weiteren Experten spannende Impulsgeber.

Die ethischen Grundsätze des Senates können auch Grundlage und Leitlinie für das wirtschaftliche Handeln der Mitglieder des Senates sein. Fairness und Partnerschaft im Wirtschaftsleben sowie die soziale Kompetenz von Unternehmern und Führungskräften prägen die Arbeit des Senates.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40080560 / Zulieferungen)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen