Suchen

Erweiterung

Auer erweitert Hauptsitz um dritte Produktionshalle

| Redakteur: Gary Huck

Der Packmittelhersteller Auer Packaging baut seinen Unternehmenshauptsitz in Amerang weiter aus. Auf dem Gelände entsteht eine dritte Produktionshalle.

Firmen zum Thema

Am Auer-Standort in Amerang soll die Produktion in Zukunft in drei Hallen ablaufen.
Am Auer-Standort in Amerang soll die Produktion in Zukunft in drei Hallen ablaufen.
(Bild: Auer)

Auer Packaging will die neue Halle mit etwa 3000 m² Fläche am Unternehmenssitz in Amerang nach Firmenangaben in Zukunft als Produktionsstätte für Großladungsträger und Paletten nutzen. Die Fertigstellung ist für Dezember 2019 geplant. Ab Februar 2020 sollen dort acht neue Spritzgussmaschinen für die Produktion eingesetzt werden. Auer plant außerdem bereits im Dezember 2019 die Produktion in ihrer Halle zwei um sechs neue Spritzgussmaschinen zu erweitern. Drei der neuen Maschinen haben eine Schließkraft von 40.500 kN, die größte davon eine Abmessung von 24 m × 5 m × 4 m, heißt es vom Unternehmen.

Der Packmittelhersteller will mit der Erweiterung seines Standortes im Technologiepark Amerang, den das Unternehmen 2014 erwarb, die Produktionskapazität weiter ausbauen. Auer Packaging bietet branchenübergreifende Produkte zum Transport und Lagerung von festen und flüssigen Stoffen. Die Produktpalette umfasst unter anderem Sichtlagerkästen, Container für die Chemie sowie Lebensmittelindustrie, Großladungsträger, Eurobehälter, Schutzkoffer und Paletten in diversen Größen. Das Unternehmen produziert nach eigenen Angaben etwa 42 Mio. Kunststoffbehälter jährlich. Die Produkte werden ausschließlich in Deutschland hergestellt. Zu seinen Kunden gehören zum Beispiel Audi, BMW, Mercedes-Benz, VW und Bosch.

Weitere Beiträge des Unternehmens:

Auer

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45992174)