Suchen

Produktetrend

Die Digitalisierung des Berichtswesens

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Aber der Prozess ist noch nicht beendet: Aktuell arbeitet der Roboterhersteller an der Abbildung der Kostenrechnung des Controllings in Qlik-View. Daneben werden verschiedene Cockpits für die Geschäftsführung umgesetzt.

Business in der Cloud

Wer lieber mit der Cloud arbeitet, für den ist vielleicht die Cloud-Erweiterung von SAP Business Objects Analytics eine Alternative. Mit der Software Business Objects Cloud können Daten erkundet, dargestellt, mit ihnen geplant und Voraussagen getroffen werden. Zu den Erweiterungen gehört eine Data-Wrangling-Funktionen; sie bereinigt und vereinheitlicht komplexe Datensätzen. Zudem nutzt die Software nun maschinelles Lernen, um Daten-Profiling, Fehlererkennung und empfohlene Visualisierungen zu ermöglichen.

Modularität für KMU

Lucanet hat eine BI-Software entwickelt, deren Modularität auch KMU den Kauf erlaubt. Die Software, die den Namen des Unternehmens trägt, unterstützt bei Konsolidierung, Planung und Controlling und hilft, Fehlentwicklungen und Optimierungspotenziale frühzeitig und entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu identifizieren und entsprechende Maßnahmen einzuleiten. Darüber hinaus unterstützt Lucanet auch bei der Jahresabschlusserstellung sowie dem Aufbau einer integrierten Erfolgs-, Bilanz- und Liquiditätsplanung, auch auf konsolidierter Ebene. Dabei wird das Controlling des Unternehmens vereinfacht. So werden beispielsweise Veränderungen in den Kostenstrukturen im Rahmen einer Deckungsbeitragsrechnung sofort ersichtlich. Für eine Daten- und Risikoanalyse beispielsweise bietet Lucanet das Modul Smart Accounting. Ad-hoc-Analysen und Zeitreihenvergleiche geben einen Überblick und weisen auf Optimierungspotenziale hin.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44392920)

Über den Autor

 Simone Käfer

Simone Käfer

Redakteurin für Additive Fertigung und Werkstoffe, MM MaschinenMarkt