Suchen

Metav 2016

Durchgängige Prozesskette beschleunigt Produktentwicklung

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Wie praxisnah ist die Verzahnung von Prozessen der virtuellen mit der realen Ebene?

Der Einsatz von virtuellen Maschinenmodellen ist bereits heute möglich und wird von ersten Maschinenbauern mit Erfolg praktiziert. Ebenso gibt es Beispiele von Unternehmen, die eine durchgängige CAD/CAM-CNC-Prozesskette etabliert haben und nun von den Optimierungspotenzialen profitieren.

Lassen sich intelligent vernetzte Maschinen und Prozesse mit neuen Bedien- und Kommunikationskonzepten prozesssicher steuern?

Aus Sicht der Usability wie auch der Industrial Security sind mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets nicht für die Steuerung ausgelegt. Vielmehr eignen sich mobile Endgeräte für das Abrufen von aktuellen Zustandsdaten wie Auftragsstatus und Teilevorrat oder von Service-Informationen aus der Ferne. Mit der Lösung Smart Mobile, die Bestandteil des Smart-Operation-Angebots von Siemens ist, kann der Anwender über einen gesicherten Webserver beispielsweise Überwachungs- und Kontrollfunktion über sein Notebook, Smartphone oder Tablet nutzen.

Bildergalerie

Welche Aktivitäten im Bereich Digitalisierung planen Sie zur Metav 2016?

Wir reden nicht nur von Digitalisierung, sondern wir zeigen unser konkretes Lösungsangebot für die Werkzeugmaschinenwelt: Neben der durchgängig digitalen Produktion und optimalen Nutzung von Fertigungsressourcen stehen natürlich auch neue Funktionen in der Zerspanung im Fokus. Zahlreiche neue Features und Funktionen der Sinumerik helfen, Produktivität und Qualität in der Zerspanung weiter zu steigern. Wir sprechen auch über Trends: Wir sind Vorreiter, wenn es um die Zusammenführung verschiedener Technologien zu Multitasking-Konzepten geht. Was den Markt umtreibt, ist nicht nur die Digitalisierung bei den großen Unternehmen, sondern vor allem auch die Digitalisierung in werkstattorientierten Betrieben.

(ID:43674927)