Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Ziehl-Abegg

Energieoptimierte Ventilatoren sorgen mit wenig Strom für frischen Wind

18.09.2008 | Autor / Redakteur: Frank Fladerer / Frank Fladerer

Besonders leise und dabei energieeffizienter als seine Vorgänger: Der Lüfter FE 2 Owlet wurde nach dem Vorbild eines Eulenflügels konstruiert.
Besonders leise und dabei energieeffizienter als seine Vorgänger: Der Lüfter FE 2 Owlet wurde nach dem Vorbild eines Eulenflügels konstruiert.

3,75 Mio. MWh elektrische Arbeit und fast 500 Mio. Euro an Energiekosten könnten allein in Deutschland durch den Austausch älterer und nicht wirtschaftlicher Ventilatoren gegen energieeffiziente Modelle eingespart wer-den. Verbesserung der Energieeffizienz bei gleichzeitiger Reduktion der Geräuschemissionen sind die Schwerpunkte künftiger Entwicklungen bei Ziehl-Abegg als einem der größten Hersteller der Branche.

Zwischen 25 und 30%, so schätzt das baden-württembergische Informationszentrum Energie, ist das Energieeinsparpotenzial bei bestehenden lufttechnischen Anlagen. Allein bei den Ventilatoren sind nach Angabe des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und Innovation Stromsparpotenziale von bis zu 20% möglich.

Wo überall sich außer in der Lüftungsanlage Ventilatoren verstecken, erschließt sich häufig erst auf den zweiten Blick: Von der Kühlung eines Schweißroboters bis hin zur Maschinensteuerung, zu Schaltschränken oder der EDV reicht das Spektrum. „In einer Windkraftanlage sind zum Beispiel mehr als zehn große Lüfter enthalten. Das fängt bei der Trafo-Kühlung an und endet bei Lüftern in der Gondelklimatisierung“, erläutert Peter Fenkl, Vorstandsvorsitzender der Ziehl-Abegg AG.

Energieeffizienz beginnt beim Lüfterantrieb

Der Hersteller setzt bei seinen Entwicklungen unter anderem beim Lüfterantrieb an. So arbeitet Ziehl-Abegg mit einer Stern-Dreieck-Schaltung, Spannungssteuerung sowie internen und externen Frequenzumrichtern. Außerdem kommen EC-(Electronically-Commutated)-Motoren zum Einsatz, die im Gegensatz zu herkömmlichen AC-Motoren über einen Permanentmagneten im Rotor und eine elektronische Steuerung für die Kommutierung im Stator verfügen.

Durch diese kollektorlose Bauweise ist die Energieeffizienz der EC-Motoren höher als die von AC-Motoren. Ziehl-Abegg geht noch einen Schritt weiter und berücksichtigt die Geometrie der Lüfter. Ein aktuelles Beispiel liefert die Ventilator-Baureihe FE 2 Owlet. Hinter dem Namen, der die englischen Begiffe Owl (Eule) und Let für Winglet (Flügelspitze bei Flugzeugen) verbindet, steckt ein zum Patent angemeldeter Ventilatorflügel. Bei seiner Entwicklung hat der Hersteller aus Künzelsau im Hohenlohekreis bionische Erkenntnisse aus der Natur zu konkretem technischem Vorteil umgesetzt. „Wir konnten die Energieeffizienz mit unserem Owlet um weitere 8% steigern“, sagt Peter Fenkl.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 267800 / Klimatechnik / Lüftungstechnik)

Themen-Newsletter Betriebstechnik abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

Über ein Dutzend Maschinen in Limburg unter Span

Bimatec Soraluce

Über ein Dutzend Maschinen in Limburg unter Span

19.11.18 - Die Bimatec-Soraluce-Technologietage, die vom 12. bis 16. November abgehalten wurden, lockten die Besucher unter anderem mit smarten Maschinenkonzepten bis hin zu automatischen Hilfssystemen zur Vibrationsdämpfung oder wahre Zeitsparer zur Großteileausrichtung. lesen

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

Drohneneinsatz

ZF bekommt Genehmigung für Automatikdrohne

13.11.18 - Als erstes Unternehmen in Deutschland hat ZF die behördliche Genehmigung für automatisierte Drohnenflüge auf einem Werksgelände erhalten. Seit kurzem fliegt ein Drohnen-Prototyp Ersatzteile wie Sensoren oder Steuerkarten vom Zentrallager zu dezentralen Werkstätten. lesen

Mit Leichtigkeit zur Vorzeigemesse

Composites Europe 2018

Mit Leichtigkeit zur Vorzeigemesse

12.11.18 - Nun liegt uns der Abschlussbericht der Composites Europe vor. Wer die Publikumsrenner auf der Messe waren, wie es mit der Branche weiter geht, und wie die Endzahlen aussehen, verrät der folgende Bericht des Veranstalters Reed Exhibitions. lesen